Zwischen Eifelturm und Notre Dame (2)

0

Im ersten Teil unserer Reportage sind wir bis zum Louvre gekommen. Heute möchten wir Ihnen den 2. Teil präsentieren.

Nach dem kleinen Triumphbogen erstreckte sich der garden Tuileries Paris. Ein wunderschön angelegter Park. An einem sonnigen Tag kann man die Schönheit der Natur, mit Blick auf den Louvre oder dem Eifelturm geniessen.

Foto:M.Caspari

Paris

Geht man durch den Park, kann man ganz am Ende den Triumphbogen erkennen. Um diesen existiert der grösste Kreisverkehr Paris`s, von dem alle wichtigen Strassen sternförmig abgehen.

Foto:M.Caspari

Paris

Den Eifelturm im Blick, versuchten wir ihm näher zu kommen. Doch das war nicht immer einfach. Schuld daran war der PAriser VErkerh. Im Reiseführer lasen wir, „der Pariser Autofahrer hält nicht von selbst an einem Fußgängerüberweg oder einer Ampel an. Erst dann, wenn der Fußgänger fast auf der Motorhaube liegt. HAlten Sie sich am besten beim Überqueren der Strasse an einen Einheimischen!“. Genau ist es auch. Die Ampeln rot, die Strassen zu, die Autos hupen, Fußgänger laufen los, wenn frei ist.

Nachdem wir durch ein paar wunderschöne GAssen gelaufen sind, erhob sich vor uns der Eifelturm in seiner vollen Pracht. Gleich vorweg. BEstiegen haben wir ihn nicht. Wir genossen die Ansicht vom angrenzenden PArk aus und genossen das Flair und Treiben der Pariser und Touristen.

(zurück zu Teil 1)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*