Zweitspielrecht für Klara Schlegel

0

Klara Schlegel wird in der kommenden Saison mit einem Zweitspielrecht für die 1. und 2. Bundesliga ausgestattet.

In Zusammenarbeit mit der SG 09 Kirchhof wird Klara Schlegel in der 2. Handball Bundesliga weitere Spielpraxis sammeln können. Damit kann die österreichische Nationalspielerin in der Saison 2020/21 in einer anderen Liga weitere Erfahrungen sammeln, um sich nach ihrem Jahr beim BSV Sachsen Zwickau weiter entwickeln können. Mit Kirchhofs Trainer Gernot Weiss trifft die 19-Jährige auf einen erfahrenen Trainer, der sie in ein stabiles Team integrieren kann, um beste Leistungen aus der Spielerin herauszuholen und sie auf Einsätze in der 1. Bundesliga vorzubereiten.

“Ich kenne Gernot Weiss schon lange und schätze seine Arbeit. Er hat versprochen Klara feste Einsatzzeiten im Angriff sowie im Abwehrspiel zu geben. Wir erhoffen uns von der Entscheidung Impulse für ihre weitere Entwicklung. Sie soll für uns in eine Rolle wachsen, um leistungstechnisch in der Bundesliga Fuß zu fassen.”, so Herbert Müller.

Klara wird in der Woche jeweils zur Hälfte in Erfurt und bei der SG 09 Kirchhof trainieren.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*