Zurück zu den Wurzeln: 19. Nordhäuser-Triathlon am Scheunenhof – erstmals mit Olympischer Distanz

0

Wenn in Nordhausen am 17. Juli zum 19. Mal der Triathlon gastiert, geht es für die Triathletinnen und Triathleten zurück zu den ursprünglichen Wurzeln. Der Nordhäuser-Triathlon wird rund um den Sundhäuser See am Scheunenhof ausgerichtet und hält bis hin zur Olympischen Distanz verschiedene Streckenlängen für Anfänger, Hobby-Triathleten und ambitionierte Sportler bereit.

Die Corona-Pandemie ist auch an den Triathleten nicht spurlos vorüber gegangen. Sowohl 2020 und 2021 sollte die Mitteldistanz im Südharz die Deutsche Meisterschaft sein – beide Male machten die pandemiebedingten Auflagen den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Nach einer pandemiebedingten Unterbrechung im Jahr 2020 und einer eingeschränkten Durchführung im Jahr 2021, soll nun der Triathlonsport aber wieder stärker in den Fokus rücken.

Nach sieben Jahren ICAN Nordhausen und der Mitteldistanz mit Start am Sundhäuser See und Ziel in der Nordhäuser Innenstadt vor dem Theater, bedeutet die komplette Rückkehr auf das Gelände des Scheunenhofs auch die Rückkehr an den Punkt, wo vor 19 Jahren alles anfing. „Die Stadt Nordhausen wird in diesem Jahr von einer Vielzahl von Straßenbaumaßnahmen überzogen, so- dass sowie die alte Strecke als auch ein alternativer Innenstadtkurs illosorisch gewesen wären. Wir wollen den Sportlerinnen und Sportlern weiterhin eine hohe Organisationsqualität leisten und einen Wettkampf für die ganze Familie bieten. Hier bietet und das Scheunenhof-Gelände mit den kurzen Wegen, flachen Strecken und dem klaren Sundhäuser See hervorragende Voraussetzen“, erklärt Ulrich Konschak als Chef des Organisationsteams. Damit entfallen für die Athletinnen und Athleten zwar einige Berge auf der Radstrecke, dafür ist die Wendepunktstrecke für ihre Windanfälligkeit berühmt-berüchtigt und wurde so schon öfter mit dem kleinen „Ironman Hawaii“ verglichen.

Trotz 19 Jahren Triathlon in Nordhausen, gibt es dabei eine Premiere, denn erstmals wird auf dem Scheunenhof eine Olympische Distanz über 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen ins Programm genommen. Ebenfalls erneut angeboten wird der beliebte Sprintwettkampf über die Hälfte der Strecke. Beide Rennen starten bereits in den Morgenstunden: Startschuss für den kürzeren Sprint ist 9:30 Uhr, während die „Olympioniken“ nur zehn Minuten später auf die Strecke geschickt werden.

Die Rennen für Schüler, Jugendliche und Einsteiger folgen nach dem Mittag. Nach den Einsteigern (0,4 km Schwimmen, 10 km Radfahren, 2,5 km Laufen) um 13:30 Uhr starten je eine Stunde später die Schüler B und die Schüler C, bevor die Schüler D um 16:00 Uhr den Abschluss bilden. Dabei werden im Schüler- und Jugendbereich in diesem Jahr die Thüringer Meistertitel im Südharz vergeben, was insbesondere für die jungen Nordhäuser Sportler eine zusätzliche Motivation im anstehenden Training sein dürfte. Ebenfalls sind die Rennen Bestandteil der Mitteldeutschen Kinder- und Jugendrangliste.
Nähere Informationen zu Zeitplan, Ausschreibung und Anmeldung gibt es unter www.triathlon-nord- hausen.de.

Share.

Leave A Reply

*