Zu Gast in Bamberg

0

Städtereisen sind beliebt und liegen voll im Trend. Wenn man dabei noch Freunde und Bekannte besuchen kann, dann ist so ein Ausflug gleich doppelt so schön. So erging es unserem Reporter. Dieser besuchte mit seiner Gattin eine Nordhäuserin in ihrer neuen Wahlheimat Bamberg.

Die oberfränkische Stadt Bamberg ist nicht nur für ihre Universität bekannt, sondern auch als Weltkulturerbe. Sie ist sehr gut über die Autobahnen A38, A71, A73 zu erreichen. Die Entfernung von circa 270km ist durchaus für einen Tagesausflug tauglich, wenn auch anstrengend für den Fahrer.

Bamberg verfügt über eine wunderschöne Altstadt! Vergleichbar mit Quedlinburg, aber dennoch viel gepflegter und im typisch bayrischen Baustil, zieht die Stadt jährlich unzählige Touristen an. Man fühlt sich dort wohl. Die einheimischen Menschen sind sehr freundlich und fallen durch ihre Lebensfreude positiv auf. Die Stadt hat einen hohen Wohlfühlcharakter. Überall sind gemütliche Restaurants, Biergärten etc. Kulinarisch findet hier jeder was für seinen Geschmack.

Auch für Fotografen gibt es hier viele Motive. Besonders berühmt bzw beliebt ist das alte historische Rathaus, welches links und rechts vom Flußlauf der Regnitz umflossen wird. Hier sind Ausflüge per Schiff auf dem Wasserweg bzw per Bus als Stadtrundfahrt möglich. Die Preise sind akzeptabel und recht günstig im Vergleich zu anderen Metropolen.

Rundum ein tolles Ausflugsziel.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*