Wohnpreisspiegel 2020

0

Eine Frage, die sicherlich viele Wohnungsinteressen beschäftigt: wieviel kostet im Durchschnitt die Miete einer Wohnung im Landkreis Nordhausen?
Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, haben sich Immobiliensachverständigen und Immobilienmakler des Landkreises Nordhausen sowie des Kyffhäuserkreises, zumeist Mitglieder des örtlichen Gutachterausschusses, zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen und veröffentlichen erstmals einen Wohnpreisspiegel. Mit diesem besteht die Möglichkeit, Mieten aus Wohnungsangeboten mit den üblichen Mieten auf dem Wohnungsmarkt zu vergleichen. Eine differenzierte Darstellung der Lage und Ausstattung hilft, die jeweilige Wohnung in den Wohnpreisspiegel einzuordnen.
Unter Berücksichtigung der jeweiligen Lage und dem individuellen Wohnwert werden darin monatliche Mietspannen je Quadratmeter Wohnfläche (i. S. d. WoFlV) angegeben. Diese stellen auf die sogenannte Netto-Kaltmiete ab. Neben- bzw. Betriebskosten der Wohnung werden dabei nicht berücksichtigt. Ebenfalls beinhalten die angegebenen Mietspannen keine Mieten für Kfz-Stellplätze oder Zubehör – beispielweise Küchenausstattungen.
Aus dem vorliegenden Wohnpreisspiegel lässt sich zum Beispiel ableiten, dass die Miete (Netto-Kaltmiete) für eine Wohnung in Nordhausen, mit gutem Wohnwert, zwischen 8,00 – 9,00 €/m² Wohnfläche beträgt. Bei einer Wohnfläche von 80 m² bedeutet dies eine Netto-Kaltmiete zwischen 640,00 – 720,00 €/Monat. Üblicherweise werden seitens des Vermieters Nebenkosten (Betriebskosten) erhoben. Diese betragen ca. 2,00 – 3,00 €/m² Wohnfläche, welche zusätzlich zur Netto-Kaltmiete monatlich als Abschlag erhoben werden.
Der Wohnpreisspiegel kann über –> folgendem Link ( bitte Link anklicken ) heruntergeladen werden. Zur Fortschreibung ist jährlich eine Aktualisierung des Wohnpreissiegels geplant.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*