Wöchentliche Lesetipps – Fokus „Sommerbücher“

0

Nordhausen (psv) Das Lesecafé der Stadtbibliothek Nordhausen hat sich als schönes, generationsübergreifendes und für viele Bürgerinnen und Bürger interessantes Angebot am ersten Mittwoch im Monat etabliert. Aufgrund der gegenwärtig beschränkten Öffnung der Bibliothek unter strikten Hygieneauflagen, sind Veranstaltungen – so auch das Lesecafé – bis auf weiteres ausgesetzt. Die Beschäftigten der Stadtbibliothek haben zu speziellen Themen wöchentliche Lesetipps zusammengestellt und werden diese in der folgenden Serie vorstellen. In dieser Woche richtet sich der Fokus auf „Sommerbücher“.

Alles fühlt sich in diesem Jahr anders an. Aber der Sommer ist wie jedes Jahr gekommen und der Urlaub steht vor der Tür. Wo auch immer wir in diesem Jahr den Sommer verbringen, ob auf Balkonien, irgendwo in Deutschland oder doch schon wieder in einer Urlaubsregion im Ausland, überall brauchen wir für den Urlaub ein gutes Buch. Wer liebt es nicht, im Sommer, auf dem Liegestuhl draußen im Grünen oder am Strand zu lesen? Gerade in der schönsten Jahreszeit gibt es doch nichts Besseres, als es sich mit sommerleichter Lektüre gemütlich zu machen und die Sonnenstrahlen zu genießen. Je nach Interessenlage lassen wir uns von den unterschiedlichsten Büchern gefangen nehmen. Vielleicht ist es ein Ausflug in die Geschichte, ein spannender Kriminalfall oder einfach nur ein entspannendes Buch.

„In der Stadtbibliothek Nordhausen finden die unterschiedlichen Geschmäcker immer etwas. Der Vorrat ist (fast) unbegrenzt,“ lädt Hildegard Seidel, Leiterin der Nordhäuser Stadtbibliothek, in ihr Haus ein.

Als passende Sommerferien- bzw. Urlaubslektüre empfehlen die Beschäftigten der Stadtbibliothek:

Dora Heldt: Urlaub mit Papa
Eine herrlich komische Vater-Tochter-Geschichte. Es sollte ein toller Urlaub werden: Christine (45) will nach Norderney, um einer Freundin bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen. Doch dann wird sie von ihrer Mutter dazu verdonnert, ihren Vater mitzunehmen. Kaum sind sie dort, übernimmt Heinz (73) auch sofort das Kommando auf der Baustelle. Es kommt für Christine aber noch schlimmer, als Papa erfährt, dass auf der Insel nach einem Heiratsschwindler gefahndet wird.

Martina Sahler: Die englische Gärtnerin
1929: Charlotte ist eine anerkannte Rosenzüchterin, ihr Anwesen Summerlight House gilt als Inbegriff Englischer Gartenkunst. Doch in der Wirtschaftskrise sind Haus und Garten kaum noch zu unterhalten. Unvermittelt taucht der verschollen geglaubte Besitzer des Gutes auf. Charlotte droht, alles zu verlieren, was sie sich aufgebaut hat. Ihre letzte Hoffnung gilt Kew Gardens, wo ihr Traum von einem freien Leben als Botanikerin begann.

Renate Bergmann: Besser als Bus fahren
Die Online-Omi geht auf große Kreuzfahrt – ein Tag Altenheim kostet 180 €, ein Tag Kreuzfahrt nur 120 €.

Kathleen Freitag: Die Seebadvilla
Ahlbeck, 1952: Gemeinsam mit ihren Töchtern Henni und Lisbeth führt Grete eine kleine Pension auf Usedom. Das Leben in der DDR ist nicht einfach für die drei Frauen. Dass sie ein eigenes Unternehmen führen, ist der Regierung ein Dorn im Auge.

München, 1992: Zwischen den Sachen ihrer Mutter Henni findet Caroline einen Brief, in dem es um die Rückeignung einer Villa auf Usedom geht. Noch nie hat Caroline von dem Anwesen gehört. Sie stellt ihre Mutter zur Rede, doch Henni will nicht über damals sprechen, und so beschließt Caroline, auf eigene Faust an die Ostsee zu fahren. Ein Familienroman, der uns mitnimmt in einen Teil deutsch-deutscher Geschichte

Cay Rademacher: Verlorenes Vernègues: ein Provence-Krimi
Ein Rudel Wölfe in einer Geisterstadt mitten in der Provence – ein ungewöhnlicher und dramatischer neuer Fall für Capitaine Roger Blanc.

Julia Kröhn: Das Modehaus
Die goldenen Zwanziger, spektakuläre Modekollektionen und … Coco Chanel. Fanny hat genug von der altbackenen Mode im familieneigenen Imperium und will in Paris als Modeschöpferin durchstarten. Am Ende hat sie nur als Mannequin Erfolg, und auch dieser glitzernde Traum zerplatzt.

Die komplette Übersicht der Lesetipps zu den Fokus-Themen finden Sie auf der Homepage der Stadtbibliothek Nordhausen.

Die wöchentliche Serie wird fortgesetzt:
1. Reiseland Deutschland (aktuell)
2. Garten
3. Comics
4. Harz
5. Essen, Trinken
6. Jugendbücher
7. Gesundheit
8. Sommerbücher
9. Verschwörung
10. Ferien zu Hause
11. starke Frauen
12. Videospiele

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*