Wöchentliche Lesetipps – Fokus „Reiseland Deutschland“

0

Nordhausen (psv) Das Lesecafé der Stadtbibliothek Nordhausen hat sich als schönes, generationsübergreifendes und für viele Bürgerinnen und Bürger ein interessantes Angebot am ersten Mittwoch im Monat etabliert. Aufgrund der beschränkten Öffnung der Bibliothek unter strikten Hygieneauflagen, sind Veranstaltungen – so auch das Lesecafé – gegenwärtig bis auf weiteres ausgesetzt. Die Beschäftigten der Stadtbibliothek haben zu speziellen Themen wöchentliche Lesetipps zusammengestellt und werden diese in der folgenden Serie vorstellen. In dieser Woche richtet sich der Fokus auf das „Reiseland Deutschland“.

Urlaub in Deutschland ist gefragt wie nie. So verzeichnete der heimische Tourismus 2019 mit über 495 Millionen Übernachtungen das zehnte Rekordjahr in Folge. Die Corona-Pandemie schien diese Entwicklung bislang zu beenden – oder bringt gerade sie am Ende einen weiteren Anschub für den Urlaub in Deutschland? In der Stadtbibliothek Nordhausen ist man auf das Reisen in Deutschland gut vorbereitet

„Wandern, Radfahren, sowie Kultur- und Städtereisen sind in der Ausleihe gefragt“, sagt Hildegard Seidel, Leiterin der Stadtbibliothek. „Besonders Ausflüge in den Harz, Radwandern entlang von Flüssen, Ostseeurlaub und Kurztrips in die deutschen Großstädte sind bei den Nordhäusern beliebt.“ Der Bestand in dieser Rubrik wurde daher in den letzten zwei Jahren stetig aktualisiert. Dabei verschieben sich auch die Interessen der Nutzer: Stadtpläne werden in Zeiten von Apps auf dem Smartphone nicht mehr nachgefragt. Vielmehr erhalten Bücher mit individuellen Entdeckungen und „geheimen“ Tipps in den jeweiligen Regionen Aufmerksamkeit. Gerade junge Leserinnen und Leser interessieren sich in Zeiten von Instagram für interessante Fotomotive, etwa in den Metropolen, für „Lost Places“ in der näheren Umgebung, aber auch für die bekannten Routen in den deutschen Mittelgebirgen und dem Alpenvorland. Eine Renaissance erlebte das Radwandern, nicht zuletzt wegen der E-Bikes.

Gerade der Bestand der Reiseführer wird regelmäßig überarbeitet und ausgetauscht. „Belletristische Titel und Fachbücher bleiben in der der Regel lange Zeit für das Publikum attraktiv, ein zehn Jahre alter Städteführer macht dagegen keinen Sinn.“, so Vincent Eisfeld, der u. a. den Regionalbestand bearbeitet. „Für Aktualisierungen und Wünsche hat die Bibliothek immer ein offenes Ohr.“

Buchempfehlungen der Stadtbibliothek:

– Berlin. Biographie einer großen Stadt: Jens Bisky legt eine Gesamtdarstellung der Geschichte Berlins vor, wie es sie seit Jahrzehnten nicht gegeben hat, vom Dreißigjährigen Krieg bis in die Gegenwart. Eine faszinierende Erzählung über Entstehung und Aufstieg, Fall und Neubeginn – und zugleich ein packendes Panorama deutscher wie europäischer Geschichte im Spiegel einer einzigartigen Metropole.

– Querflussein. Mit Paddelboot und Faltrad durch Deutschland: Eine Reise auf dem Wasser durch einige der schönsten Landschaften Deutschlands. Im Mittelpunkt steht hier nicht nur die Geschichte über ein Abenteuer direkt vor der Haustür, vermittelt durch authentische Fotografien von Deutschlands wilder Seite. Ausgangspunkt dieser eindringlichen Geschichte ist die Suche nach der eigenen Vergangenheit des bekannten National Geographic Speakers und Fotojournalisten Jens Steingässer.

– Harzlich willkommen: Lust macht der Harz allein schon, weil der Brocken so ein grandioser Gipfel ist. Nebelig und mystisch, von Dichtern gerühmt, von Wanderern geliebt, mit der dampfenden Schmalspurbahn zu erreichen und oft genug mit grandiosem Weitblick. Urwüchsige Täler, frisch duftende Wälder und weite Seen lassen das Herz höherschlagen. Weltkulturerbe sind zu bewundern. Fachwerkstädte wie Goslar und Wernigerode glänzen. Wen hält es da noch zu Hause im Sessel

– 52 kleine & große Eskapaden Mosel, Saar und Hunsrück: Für wenige Stunden, einen Tag oder ein Wochenende – unwiderstehliche Ausflüge ins Grüne warten. Im Urwald baumeln, übers Wasser spazieren oder märchenhafte Burgen erkunden – es ist so einfach, mehr zu erleben als das Bekannte. Also ab nach draußen!

– Mystische Pfade in Deutschland. 99 Wanderungen auf den Spuren von Sagen und Traditionen: Mit diesem Jubiläumsband lassen sich die mystischen Wälder, magischen Orte und urtümlichen Landschaften Deutschlands bestens auf Sagenwanderungen entdecken. Daneben warten in diesem Wanderführer geheimnisvolle und wunderbare Geschichten auf Sie, die Ihr Wandererlebnis bereichern werden. Der Jubiläumsführer ist somit der ideale Begleiter, um auf den Spuren von Sagen, Mythen, Bräuchen und Traditionen zu wandern.

Die komplette Übersicht der Lesetipps zu den Fokus-Themen finden Sie auf der Homepage der Stadtbibliothek Nordhausen.

Die wöchentliche Serie wird fortgesetzt:

1. Reiseland Deutschland (aktuell)
2. Garten
3. Comics
4. Harz
5. Essen, Trinken
6. Jugendbücher
7. Gesundheit
8. Sommerbücher
9. Verschwörung
10. Ferien zu Hause
11. starke Frauen
12. Videospiele

Foto:Stadtverwaltung Nordhausen

2. Vincent Eisefeld, beschäftigter Stadtbibliothek, mit Bücherauswahl

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*