Wissenschaft im Rampenlicht

0

Nordhausen (HSPN) Zu ihrem diesjährigen Hochschulinformationstag am Samstag, 21. April möchte die Hochschule Nordhausen wieder einen Science-Slam veranstalten und sucht hierfür unterhaltsame Beiträge. Bewerben können sich neben Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitern auch Oberstufenschüler der Nordhäuser weiterführenden Schulen sowie interessierte Bürger mit einem spannenden Beitrag aus ihrem Fachgebiet.

SCIENCE-SLAM? WAS SOLL DAS SEIN?
Ein Science-Slam ist ein wissenschaftliches Kurzvortragsturnier, bei dem der/die „Slammer/in“ ein wissenschaftliches Thema seiner/ihrer Wahl innerhalb von 10 Minuten vor Publikum präsentiert. Die anschließende Bewertung erfolgt ebenfalls durch das Publikum. Bewertet werden neben dem wissenschaftlichen Inhalt auch die Verständlichkeit und vor allem der Unterhaltungswert des Vortrags.

GIBT ES EIN BEISPIEL?
Als kleinen Impuls gibt es hier den Science-Slam 2017 an der Hochschule Nordhausen: https://fhnblog.de/video-science-slam-2017/

WAS SPRINGT FÜR DIE TEILNEHMER DABEI HERAUS?
Die besten Science-Slammer können in diesem Jahr wieder ein Preisgeld gewinnen. Mitmachen lohnt sich also, denn es gibt:
– für den 1. Platz: 500 EURO
– für den 2. Platz: 300 EURO
– für den 3. Platz: 200 EURO

WIE VIELE SLAMMER TRETEN GEGENEINANDER AN?
Die Hochschule sucht ca. sechs spannende Beiträge mit einer Länge von jeweils 10 Minuten.

UND WIE KANN MAN TEILNEHMEN?
Interessierte können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben. Senden Sie hierzu einfach eine Kurzbeschreibung Ihres geplanten Themas per E-Mail an jaana.kistner@hs-nordhausen.de Einsendeschluss ist der 28. Februar 2018. Die Auswahl der diesjährigen Slammer erfolgt in der darauffolgenden Woche.
Nutzen Sie die Chance auf Ihre 10 Minuten im Rampenlicht der Wissenschaft!

(Foto: Tina Bergknapp)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*