Wirtschaftsstandort Bleicherode stärken

0

Wie lassen sich die Möglichkeiten für weitere Gewerbeansiedlungen in Bleicherode ausbauen? Darüber haben sich jetzt Frank Rostek, Bürgermeister der Landgemeinde Bleicherode, und Landrat Matthias Jendricke mit dem Geschäftsführer der LEG Andreas Krey in Erfurt ausgetauscht. Die Stadt Bleicherode, die in Fragen von Unternehmensansiedlungen im engen Kontakt mit der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen steht, prüft derzeit, welche Flächen sich potentiell für weitere Neuansiedlungen eignen. Durch die direkte Anbindung an die A 38 ist der Standort attraktiv beispielsweise für Logistiker, die aber einen Bedarf an großen zusammenhängenden Flächen haben. Dafür bietet das bestehende Gewerbegebiet in Bleicherode, das inzwischen weitgehend belegt ist, nicht mehr ausreichend Platz. Die Stadt Bleicherode wird nun zu weiteren Entwicklungspotentialen des Wirtschaftsstandorts mit der LEG im Gespräch bleiben. Landrat Jendricke und Bürgermeister Rostek haben bereits eine Anschlusstermin Anfang Juni in Bleicherode vereinbart, gemeinsam mit den Mitarbeitern der Wirtschaftsförderung des Landkreises Nordhausen, um nach weiteren Möglichkeiten für die Flächenentwicklung vor Ort zu schauen.

Share.

Leave A Reply

*