Wieder Trickbetrüger unterwegs

0

(LPI-NDH)
Es ist immer wieder die gleiche Masche. Trickdiebe und Betrüger sprechen Menschen an, geben eine Notsituation vor oder bitten um einen Gefallen, um ihr Gegenüber zu bestehlen.
So geschah es auch wieder am vergangenen Donnerstag in Nordhausen. Ein 80-Jähriger war in einem Markt an der Neustadtstraße einkaufen. Offensichtlich hatten die Trickdiebe bereits an der Kasse gesehen, dass der Rentner einen größeren Bargeldbetrag bei sich hat. Auf dem Parkplatz klopfte plötzlich ein Pärchen südländischen Aussehens an die Scheibe der Fahrertür des Senioren. Der Mann wurde gebeten, Geld für ein Telefonat zu wechseln. Als er in seiner Geldbörse nach Wechselgeld suchte, hantierte plötzlich auch der Unbekannte an der Geldbörse und lenkte den Senior mit verschiedenen Fragen ab. Plötzlich verschwand das Pärchen und fuhr in einem dunklen Kleinwagen weg. Nun schöpfte das Opfer Verdacht und kontrollierte seine Geldbörse. Dabei musste der Rentner feststellen, dass ihm sein gesamter Bargeldbetrag gestohlen wurde. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro, die er erst kurz vor seinem Einkauf in einer Bank abgehoben hatte.
Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang erneut zur Wachsamkeit. Werden Sie unter solchen oder ähnlichen Umständen von Fremden angesprochen, sollten Sie besondere Vorsicht walten lassen. Niemals sollte zugelassen werden, dass die Fremden selbst Zugriff auf die Geldbörse haben. Dazu sollte ein gebührender Abstand zu den fragenden Personen eingehalten werden. Ein energisches und bestimmendes Verhalten kann dabei helfen, sich Betrüger vom Hals zu halten.
Hinweise zu dem aktuellen Fall in Nordhausen bitte an die Polizei unter der Rufnummer 03631/96-0.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*