Wieän?!

0

Die Zahl Finnefundsiebzich leift ein’n doch in in dissen Jahre ziemlich oft äwwern Weg. Vär finnefunsiebzich Johrn wurden de Konzentrationslager befreit und de ganze Welt kunnte äwwer de größten Verbrechen dr Menschheitsgeschichte erfahre. Und es gitt Gott sei dank immer noch Äwwerlebende dieser Verbrechen, die hiete vär junken Lieten äwwer das Grauen erzähle kinn’n. Was mich dabie so imponiert, se reden ohne Hass, se mahnen awwer. Das äs Größe und vär diesen Lieten ziehe ich min’n Zylinner bäs zum Boden. Jooo und dann mus me läse, dass sich hietzetare Liete uffplustern und fär Hass nich mehr gradeus gucke kinn’n, weil schwerkranke Patienten us Frankreich hier bi uns im Südharz behannelt wärn. Wie tief kamme denn eijentlich noch sinke, wemme noch nichemol Nappern hellefe will. Dabie kamme von die schöngeistigen Franzosen veele lerne. Bie die tätes heiße : Rue de Gumpèr, bi uns Gumpertschtroße praatsch. Meine Fresse, leift de Evolution rückwärts odder was äs hier los?! Dr Tiefpunkt äs, wenn in Internetforen mät rungerjeloßenem Visier, also mät ärjend än Kaspernamen, äwwer alles und jeden härjeträkt wärd. Jetzt bi Corona leift do alles zur Hochform uff. Do wärd äwwer jedes Schtöckchen jehippt, was ärjend än Rufer us dr Dunkelheit hänhält. Besonnersch großartich äs die Festschtellung; „die“ wolln uns kaputt mache. Bi än weltweiten Usnahmezuschtanne frah ich mich immer, wer sinnen „die“? Sin das Tim und Schtruppi, Fuchs und Elster odder de Bremer Schtadtmusikanten?? Mie kinn’n mant nur froh sie, dass dunnemols, als dr uffrechte Gang injeführt worden äs, noch kin Internet do war. Die hätten alles so lange zersabbelt, dass mie hiete noch uff allen Vieren därch de Botanik lotsche mitten. Und dann trampe mol im Grimmel mät de unbeschuhten Vorderfüße inne Hunneschießen. Wohl bekomms!! Wobie ich schunt sah muss, wemme nach finnef Wochen Corona mät’n Muelschutz aanfänget, dann äs das so, als wemme erscht bi dr Entbindung sin’n Schniedelwutz mät’n Kondom gewandet. So trurich wie alles äs, Corona hät ah was Gutes. Dr größte Truppenuffmarsch nach Enge des kalten Krieges an dr russischen Grenze, äs därch Korona uffjelöst worden. Me hatte injesehn, dass de Soldaten alle Heime mutten, um sich rechtzietich mät Klopapier inzedecke. Mie hahn äwwerichens im letzten Johre uff unse Rüstungsusgaben nochemol zehn Prozent druff jepackt, weil än därchjeknallter Präsident zwei Prozent wutte. Das äs so, bevär dr Trump niest, bläken mie schunt „Gesundheit, oh Göttlicher“. Also, Russland mät’n Bruchteil von de Rüstungsusgaben der Nato bedroht uns. Desderhalleb geht de ganze Kohle in de Rüstung und nich in Bildung; damät mie das ah glauben! Scheenes Wochenenge.

Schönen Kampf- und Feiertag

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*