Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung an Funkstreifenwagen

0

POL-NOM:
Bad Lauterberg (ots) – (DRO)37431 BAD LAUTERBERG, Hauptstraße / 37520 OSTERODE AM HARZ, Polizeikommissariat Mittwoch, 04.April 2018, 19.10-21.00 Uhr

Am Mittwochabend kam es in der Hauptstraße von Bad Lauterberg zunächst zu Streitigkeiten zwischen zwei alkoholisierten Hausbewohnern. Vorerst konnte der Streit durch die eingesetzten Beamten geschlichtet werden. Kurze Zeit später jedoch wurden die Beamten erneut zum Vorfallsort gerufen, weil einer der Beteiligten Mobiliar das Treppenhaus hinunterwarf.

Der 35jährige bot keine Gewähr für Ruhe bot und sollte zur Ausnüchterung und Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Dabei sperrte er sich massiv gegen das Anlegen von Handfesseln. Nachdem dieses gelungen war, sollte er in den Polizeigewahrsam beim Polizeikommissariat eingeliefert werden. Bereits auf der Fahrt nach Osterode wurde er zunehmend verbal ausfallend. Dort eingetroffen, trat er beim Aussteigen vorsätzlich die Seitenscheibe des Funkstreifenwagens ein und leistete weiterhin Widerstand.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Entnahme einer Blutprobe an, weil bei dem Beschuldigtem zuvor bereits eine Atemalkoholkonzentration von deutlich über zwei Promille festgestellt worden war. Er muste die Nacht im Gewahrsam verbringen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungbeamte und Sachbeschädigung an einem Funkstreifenwagen. Die Ausnüchterung im Polizeigewahrsam wird für ihn ebenfalls kostenpflichtig. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*