Werckmeister trifft Italien

0

Musikfestival in Benneckenstein: Trio Arthouse musiziert in St. Laurentius

Benneckenstein.

Am Sonnabend, den 14. Mai, findet in der St. Laurentiuskirche im Rahmen des Musikfestivals WERCK|MEISTER 2022 das zweite Konzert in diesem Jahr statt. Dieses Mal ist das Trio Arthouse zu Gast. Beginn ist um 19 Uhr.
Das Trio Arthouse besteht aus Gino Santo (Trompete), Marco Reiß (Violine), Daniela Gentile (Klavier). Gemeinsam interpretieren sie unter anderem Werke von Peter Tschaikowsky, Georg Friedrich Haendel und Astor Piazzolla. Konzerte als Solist fuhrten Santo bereits in die Rimskij-Korsakov-Hall in St. Petersburg und in die Segovia-Hall in Linares sowie nach u.a. Finnland, Deutschland, Belgien und den Mittleren Osten. Santo unterrichtet Trompete an der Academy of Music in Matera und ist kunstlerischer Leiter des internationalen Brass Festivals „Tubilustrium“. Gentile nahm Konzerte fur den italienischen Rundfunk auf und gab in Italien Konzerte mit einer Spezialisierung auf die Werke von Franz Liszt, Frederic Chopin, Ludwig van Beethoven und insbesondere Wolfgang Amadeus Mozart. Gentiles Repertoire reicht von klassischen bis zu modernen Werken. Sie unterrichtet am Conservatorio di Bari in Italien.
Das Konzert ist nach dem erfolgreichen Auftakt am 20. April bereits der zweite Höhepunkt der Konzertreihe, mit welcher der Verein Kulturrevier Harz e.V. den in Benneckenstein geborenen Komponisten, Orgelfachmann und Musiktheoretiker Andreas Weckmeister in den Mittelpunkt des gleichnamigen Musikfestivals ruckt: Weitere Auffuhrungen der Konzertreihe WERCK|MEISTER 2022 finden noch bis zum 18. Dezember statt. Insgesamt erklingen wird dazu im Rahmen dieses Festivals in Hohegeiß, Braunlage und in Benneckenstein Musik aus mehreren Jahrhunderten.

Share.

Leave A Reply

*