Weltoffene Hochschule Nordhausen

0

Nordhausen (HSPN) Die Hochschule Nordhausen schließt sich der bundesweiten Aktion der Hochschulrektorenkonferenz an und setzt als weltoffene Hochschule ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland.

Im Rahmen einer Veranstaltung am 19. Dezember 2018 um 16:00 Uhr im Audimax der Hochschule Nordhausen wird dieses Bekenntnis von Hochschul-Präsident Prof. Dr. Jörg Wagner und dem Studierendenrat gemeinsam verkündet und mit zahlreichen Projekteindrücken aus dem Hochschulalltag untermauert.

Die Hochschule Nordhausen ist weltoffen und tolerant, sie fördert die Gewinnung internationaler Erfahrungen, interkultureller Kompetenz und Sprachfertigkeiten der Studierenden und Lehrenden. Die Hochschule unterhält zahlreiche internationale Kooperationen, die sie ständig weiter ausbaut. Studierenden- und Mitarbeiteraustausche werden mit 92 Partnerhochschulen in 33 Ländern durchgeführt. Einmal jährlich kommen über 30 Gastdozenten der Partnerhochschulen zur Internationalen Projektwoche nach Nordhausen und bieten englischsprachige Lehrveranstaltungen an.

Seit 2018 hat die Hochschule Nordhausen außerdem einen englischsprachigen Masterstudiengang, der sich gezielt an internationale Studieninteressierte richtet. Ihren internationalen Studierenden bietet die Hochschule Nordhausen viele verschiedene Betreuungsangebote: Buddy-Programme, einen internationalen Stammtisch, Veranstaltungen, Ausflüge und interkulturelle Trainings. Mehrere studentische Initiativen unterstützen ebenfalls die Weltoffenheit der Hochschule.

Die Hochschule Nordhausen setzt sich dafür ein, dass nicht nur der Campus, sondern auch Nordhausen ein weltoffener Lebens-, Lern- und Arbeitsraum sind.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*