Weiterer Teilbereich der Nordhäuser Stadtmauer saniert

0

Nordhausen(psv) Heute erfolgte die Eröffnung eines weiteren sanierten Teilabschnittes des Stadtmauerrundganges der Stadt Nordhausen durch Oberbürgermeister Kai Buchmann. in diesem Jahr wurde der Stadtmauerabschnitt von der Wassertreppe bis zum Logenturm saniert und kann nun für die Nordhäuserinnen und Nordhäuser wieder freigegeben werden. Der weitergehende Stadtrundgang bis zur Barfüßer Straße ist wegen der Baufälligkeit der Stadtmauer und des Rundweges weiterhin gesperrt und soll mit Städtebaufördermitteln in den nächsten Jahren saniert werden.

Auf dem 55 Meter langen sanierten Teilstück wurde die teilweise einsturzgefährdete Stadtmauer komplett neu aufgebaut, Fundamente verstärkt, Rückverankerungen und Mauerwerksinjektionen zur Verfestigung der vorhandenen Mauerteile eingebaut, die Natursteinmauer steinmetzmäßig komplett überarbeitet, Ersatz-Natursteine eingebaut und die Gesamtmauer neu verfugt. Daneben wurden Geländer und Zäune als Absturzsicherung errichtet sowie Sichtachsen in die Bepflanzung eingebracht. Weiterhin wurde auf diesem Teilstück die Zuwegung wiederhergestellt, um dieses auch für die Bevölkerung nutzbar zu machen.

80 Prozent der Gesamtkosten von 700.000 Euro wurden über Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm zur städtebaulichen Denkmalschutz bereitgestellt. Die Bauzeit der Stadtmauersanierung dauerte von März bis August 2019. Danach folgten das Aufstellen der Bänke, die Herrichtung der Zuwegung sowie das Freischneiden der Sichtachsen. Die Planung der Sanierung erfolgten durch das Planungsbüro IMF Institut für Materialprüfung und Forschung GmbH, Nordhausen-Leimbach. Die Bauausführung erfolgte durch die SPESA Spezialbau und Sanierung GmbH, Niederlassung Nordhausen.

Bei Bereitstellung von entsprechenden Fördermitteln sollen die Bauarbeiten im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Derzeit erfolgt die Planung der Sanierung des Stadtmauerbereichs entlang des Humboldt-Gymnasiums Nordhausen. Hier erfolgt die Beauftragung der Planung durch die Stadt Nordhausen. Die Umsetzung wird durch die Service-Gesellschaft des Landkreises Nordhausen, als Bauherrin der Sanierungsmaßnahme des Schulgeländes, vorgenommen.

Share.

Leave A Reply

*