Weiterbildungsstipendium der IHK

0

Jährlich beruft die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt junge erwerbstätige Männer und Frauen, die ihre Leistungsfähigkeit durch besondere Verdienste in Ausbildung und Beruf nachgewiesen haben, in die Begabtenförderung berufliche Bildung.

„Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung um das Weiterbildungsstipendium ist eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Beruf mit besonders guten Leistungen (mindestens 87 Punkte) oder die erfolgreiche Teilnahme an einem Bundeswettbewerb“, informiert Professor Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der IHK Erfurt. Zudem dürften die Bewerber nicht älter als 25 Jahre sein.

Ab 1. Januar 2017 können Stipendiaten hohe Zuschüsse von insgesamt 7.200 Euro für beliebig viele förderfähige Weiterbildungen beantragen. „Das sind jährlich 2.400 Euro – bei einem Eigenanteil von 10 Prozent“, so der IHK-Chef. Neu käme hinzu, dass sich mit dem Stipendium zukünftig auch Prüfungsgebühren sowie ein Computer mit einem Extra-Zuschuss von 250 Euro bezahlen lassen.

Der Bewerbungsschluss ist der 30. November 2016. Die Bewerbungsunterlagen wurden mit den IHK-Zeugnissen versandt. Weitere Informationen oder Bewerbungsunterlagen erhalten Sie von Sandra Gärtner, Tel. 0361-3484-152, E-Mail: gaertner@erfurt.ihk.de.“

Share.

Leave A Reply

*