Weihnachtskonzert der Kreismusikschule im Theater

0

Aufgeregte kleine und große Schüler, aber auch die Lehrer der Kreismusikschule Nordhausen stehen hinter dem Vorhang des Theaters Nordhausen und fiebern ihrem Auftritt entgegen: Das weihnachtliche Konzert am Montag, 2. Dezember, um 18 Uhr ist kurz vor Jahresende für die Schüler ein Höhepunkt in ihrer noch jungen musikalischen Laufbahn. Gerade für die Jüngsten ist der vielleicht erste Auftritt im großen Konzert mit Spannung, Vorfreude, vielen Erwartungen und sicher auch ein wenig Lampenfieber verbunden.

Wer das miterleben möchte, kann sich jetzt Karten sichern für das traditionelle Weihnachtskonzert. Eintrittskarten für 4 Euro pro Person gibt es im Sekretariat der Kreismusikschule, Tel. 03631 994976. Für Kurzentschlossene sind Karten, sofern noch verfügbar, an der Abendkasse im Theater Nordhausen erhältlich!

Nicht nur für Eltern, Großeltern und Freunde ist es oft unglaublich, dass die Kinder schon nach wenigen Unterrichtseinheiten durch gezielte Proben, passendem Unterrichtsmaterial und Motivation seitens der Lehrkräfte ein erstes großes Erfolgserlebnis mit ihrem Instrument erzielen können. So wird das Publikum in diesem Jahr erstmalig eine Grünschnabel-Gitarren-Gruppe hören – mit Kindern, die teilweise noch nicht einmal in die Schule gehen, aber stolz jede Woche zweimal mit ihrem Instrument die Musikschule besuchen. Viele der Kinder, die am 2. Dezember auf der Bühne stehen, haben im Musikgarten oder in der Musikalischen Früherziehung begonnen oder das

Instrumentenkarussell besucht. Beim Konzert der Kreismusikschule in der Adventszeit treten auch viele fortgeschrittene Schüler mit exzellenten Vorträgen solistisch oder kammermusikalisch auf. So erklingen neben vielen sehr schönen Weihnachtsliedern u.a. das

„Ave Maria“ von Charles Gounod, der „Liebestraum“ von Franz Liszt, das „Asturias“ von Isaac

Albeniz und viele weitere Ohrwürmer. Natürlich werden auch die Genre Musical, Popmusik und lateinamerikanische Klänge bedient, umrahmt von den vielfältigen Orchestern der Musikschule.

Auf der weihnachtlich geschmückten Bühne wird der Direktor Holger Niebhagen während der Umbauten das interessierte Publikum charmant durch das Konzert geleiten.

Share.

Leave A Reply

*