Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Oberbürgermeisters Kai Buchmann

0

Liebe Nordhäuserinnen und Nordhäuser,

mit Stolz können Sie als Bürgerinnen und Bürger, die Stadträtinnen und Stadträte und auch die Stadtverwaltung auf das Jahr 2019 zurückblicken. Ein Jahr, in dem wir alle Vieles initiiert, angepackt und umgesetzt haben. Hierfür danke ich Ihnen allen ganz herzlich!

Wir haben in den letzten 12 Monaten viel bewirkt, das zur Verbesserungen in unserer schönen Heimatstadt beiträgt. Die Sanierung von Schulen, Kindergärten, Spielplätzen, Straßen und Brücken wurde in Angriff genommen und bereits erfolgreich umgesetzt. Die Stadt Nordhausen hat ihre beiden großen Baumaßnahmen, die seit Jahrzehnten längst überfällige neue Feuerwache und die Theatersanierung, weiter forciert und in die Umsetzungsphase gebracht.

Gemeinsam mit dem Stadtrat ist es der Stadtverwaltung gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt für 2020 aufzustellen und zu beschließen. Noch nie hat die Stadt Nordhausen einen so großen Investitionshaushalt mit rund 27 Millionen Euro gestemmt. Der Instandhaltungs- und Investitionsstau, der während der vergangenen Haushaltskonsolidierungsphase nicht vermieden werden konnte, wird ab jetzt Stück für Stück abgebaut.

Apropos Haushaltskonsolidierung: Der Stadt Nordhausen ist im Vergleich der Kommunen unseres Freistaates etwas Unübliches gelungen. Wir haben die Phase der Haushaltskonsolidierung vorzeitig – immerhin fünf Jahre vor dem geplanten Ende – beendet. Neben dem Wegfall des sperrigen Wortes „Haushaltskonsolidierung“ bedeutet dies: Nordhausen ist wieder eine aktive Stadt!

Ohne das strenge Spardiktat können wir kleine Maßnahmen mit großer Wirkung, zum Beispiel die Erneuerung des Skateparks oder die Sanierung der Gehegetreppe angehen. Damit bewirken wir sichtbare Veränderungen zum Positiven für unser Gemeinwohl. Dies bedeutet aber im Umkehrschluss nicht, dass wir nun all das in zwölf Monaten aufholen können, was die Jahre zuvor vernachlässigt wurde.

Wie Sie sehen, haben wir viel erreicht, sind aber noch lange nicht am Ziel. Dennoch möchte ich jetzt, kurz vor Ende des Jahres, einmal innehalten und Ihnen, die Sie all dies für unsere und gemeinsam mit unserer Stadt erreicht haben, meinen ganz herzlichen Dank aussprechen.

Ich möchte stellvertretend all jenen danken, die sich im Jahr 2019 am Arbeitsplatz, im nachbarschaftlichen Miteinander, in den Stadt- und Ortsteilen, in ehrenamtlichen Organisationen, Rettungsdiensten, Vereinen, Kirchen und Religionsgemeinschaften, in Verwaltungen und an ganz vielen Stellen für unsere Gesellschaft eingesetzt haben.

Ich wünsche Ihnen allen, Ihren Familien und Ihren Freunden für die kommenden Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel eine schöne und friedliche Zeit.

In Nordhausen wird es auch in 2020 vorangehen und interessant bleiben.

Ihr

Kai Buchmann

Share.

Leave A Reply

*