Wahltermin für Kehmstedt festgelegt

0

Die Kommunalaufsicht des Landkreises Nordhausen hat einen neuen Wahltermin für Kehmstedt festgelegt: Ein neuer ehrenamtlicher Bürgermeister wird in der Gemeinde am 15. November 2020 gewählt. Eine mögliche Stichwahl wäre dann 14 Tage später.

Bevor sich der jetzige Bürgermeister von Kehmstedt Uwe Merx im Herbst auf eigenen Wunsch hin in den Ruhestand verabschiedet, hat Landrat Matthias Jendricke in dieser Woche die Gemeinde besucht. Bei einem Rundgang durchs Dorf zeigte Bürgermeister Uwe Merx dem Landrat, wie viele Sanierungsvorhaben die Gemeindeverwaltung auch im Rahmen der Dorferneuerung in den vergangenen Jahren realisieren konnte. Dazu gehört beispielsweise der komplette Umbau des Kindergartens, in dem 24 Kinder betreut werden. Kehmstedt ist ebenso stolz auf das neu gebaute Feuerwehrgerätehaus, alle Straßen im Ort sind saniert und ausgebaut, die alte Schule neben der Kirche wurde abgerissen, neue Wohnhäuser sind entstanden. Matthias Jendricke zeigte sich beeindruckt vom Ortsbild und bedankte sich für das Engagement von Uwe Merx, der sich zehn Jahre lang ehrenamtlich als Bürgermeister für einen Heimatort eingesetzt hat, um die Lebensqualität für die Einwohner zu steigern. Vor Ort hat der Landrat zudem entschieden, ein einsturzgefährdetes Gebäude durch die Bauaufsichtsbehörde abreißen zu lassen, da es andernfalls droht, auf die Straße zu fallen und somit Personen zu gefährden.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*