Von Klein bis Groß – Karate geht immer

0

Die verbindliche Antwort auf die oft gestellte Frage, ob man zu jung, zu alt, zu klein, zu groß, zu dünn oder zu dick für Karate ist, lautet: Karate geht immer!

Zugegeben, die Karatefamilie auf dem Foto ist schon etwas Besonderes. Aber sie beweist offensichtlich, dass drei Generationen problemlos mit Spaß und Freude im Verein trainieren können. So ein klitzekleines bisschen erinnert es auch an die Packung von Familienspielen. Von 4 bis 99 Jahre könnte praktisch als Etikett an der Eingangstür des Dojo (Vereins) stehen. Dabei geht es nicht vordergründig darum, in die Fußstapfen des Vorangehenden zu treten. Vielmehr wissen schon die Jüngsten, dass sowohl das Training, als auch die Freunde, die man im Verein gewinnt, eine Bereicherung für das eigene Leben bedeuten. Und in dem Gemeinschaftsverständnis welches man beim Karate-Do-Kwai Nordhausen in den Trainingsgruppen zueinander hat, wachsen alle auch ein bisschen zu einer großen Familie zusammen.

Unser Leben war in den letzten Monaten sehr geprägt von Abstand, Isolation und Einschränkungen, besonders im sportlichen Bereich. Gerade deshalb ist es nun wichtig, dem Beispiel von Oma, Mama und den beiden Geschwistern zu folgen und sich aufzuraffen. Beim Nordhäuser Karateverein findet sich dazu für (fast) jeden eine Möglichkeit in den verschiedenen Trainingsgruppen, egal ob es um authentische und qualitativ hochwertige japanische Kampfkunst geht, Fitness oder Gesundheitssport.

Für Karate gibt es verschiedene, nach Alter gestaffelte Trainingsgruppen für Kinder, Erwachsene und auch eine eigene Senioren-Gruppe. Für Kobudô (Waffenkarate) und SaCO-Selbstverteidigung muss man das 14. Lebensjahr schon erreicht haben. Karate-Aerobic ist gerade bei Frauen sehr beliebt und ideal für die Verbesserung der Fitness geeignet. Außerdem gibt es noch eine Übungsgruppe Qi-Gong. Die Kleinsten (4-7 Jahre) werden entwicklungsgerecht in der Ninja-Kids Gruppe an den Sport herangeführt. Wessen sportliches Interesse nicht unbedingt im Kampfsport liegt, der ist in der Gruppe Basis-Fit gut aufgehoben.

Information bekommt man im Internet unter www.karate-nordhausen.de, per Telefon NDH 60 47 36 oder einfach mal zu den Trainingszeiten in der Spendekirchhof-Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums in der Münzgasse vorbeischauen.

Sven Schröter (Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V.)

Share.

Leave A Reply

*