Von der Servicekraft zur Chefin: Angelika Wilke öffnet „Waffelwunder“ in Nordhausen wieder

3

SWG freut sich über neue Mieterin für Café in der Rautenstraße der Rolandstadt
Das Café „Waffelwunder“ in der Nordhäuser Rautenstraße 7 hat wieder geöffnet. Seit 23. Oktober begrüßt die neue Geschäftsführerin Angelika Wilke ihre Gäste. Für viele ist die 33 Jahre alte Nordhäuserin aber keine Unbekannte. Die frühere Servicekraft im „Waffelwunder“  ist fortan Chefin des bei vielen Nordhäusern beliebten Cafés.
Renate Gruben, Leiterin Wohnungswirtschaft bei der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft (SWG), ist froh, dass sie mit Frau Wilke jemanden gefunden hat, der das Café mit Herzblut weiterführt. Denn nachdem der frühere Geschäftsführer im Spätsommer das „Waffelwunder“ schloss, war sie auf der Suche nach einem Nachfolger. „Ich erinnerte mich an Frau Wilke und dass sie mit Leib und Seele dieser Arbeit nachging“, berichtet Frau Gruben. Kurzentschlossen rief sie Frau Wilke an, die zwischenzeitlich einen anderen Job hatte. Viel Überredungsarbeit musste Frau Gruben nicht leisten. „Das Café ist einfach mein Traum“, begründet Angelika „Geli“ Wilke ihre rasche Zusage, das Haus fortan zu führen. 
Das Interieur im amerikanischen Stil will die Nordhäuserin beibehalten. Neu ist hingegen die Speisekarte: Waffeln und Crêpes bleiben zwar die Hauptgerichte. „Aber wir haben viele neue, auch herzhafte  Variationen und wollen in Zukunft  immer wieder neue Dinge anbieten“, so Wilke. So will sie ab März auch Kuchen und Eisbecher servieren. Unterstützt wird sie in der Küche von ihrer Freundin Anja Neutsch. „Sie ist sehr flink und wir sind ein eingespieltes Team“, berichtet die Café-Chefin.  Ob Frühstücksrunde oder Kindergeburtstag: Möglich ist alles. „Wir sind da sehr flexibel“, so die Jungunternehmerin.
Unverändert sind die Öffnungszeiten: Das Waffelwunder hat dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Wochenende ab 14 Uhr. Montag ist Ruhetag. Das „Waffelwunder“  gibt es seit September 2014 in der Rolandstadt.  

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

3 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*