Vier Jahrzehnte im Dienste der Mieter: SWG verabschiedet langjährige Abteilungsleiterin Renate Gruben

0

Nach über 40 Jahren Arbeit bei der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Nordhausen (SWG) hat für Renate Gruben am 15. Januar ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Die langjährige Abteilungsleiterin des Bereiches Wohnungswirtschaft tritt ihre wohlverdiente Rente an. Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter des kommunalen Wohnungsunternehmens haben die 63-Jährige jetzt offiziell in den beruflichen Ruhestand verabschiedet.

Über vier Jahrzehnte ist Renate Gruben dem kommunalen Wohnungsunternehmen treu geblieben. Am 1. Dezember 1977 begann sie als Wohnungswirtschaftlerin ihre Arbeit bei der damaligen Kommunalen Wohnungsverwaltung (KWV). Ab April 1990 übernahm sie die Leitung des Sachgebiets Wohnungswirtschaft, bildete sich zum Fachwirt für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft weiter.
Gerade die Wende behält die Nordhäuserin als turbulente und chaotische Zeit in Erinnerung. „Damals wussten wir nicht, wie es mit uns weitergeht“, berichtet sie.

Beim Neuaufbau der Wohnungsbaugesellschaft leistete sie an der Seite der damaligen Geschäftsführerin Carola Franke einen wichtigen Beitrag. Ein guter Draht zu ihren Kollegen und den vielen Mietern war ihr immer wichtig. Die Vermietung der rund 150 SWG-Gewerbeeinheiten in der Rolandstadt waren bis zuletzt in ihrer Hand. Die Sanierung der Innenstadt und die der Rautenstraße nennt sie ihre wichtigsten beruflichen Etappen. „Es hat Spaß gemacht, die Stadt mitzugestalten können“, sagt sie über ihre Heimatstadt. Der wird sie auch in ihrem neuen Lebensabschnitt treu bleiben. „Ich freue mich vor allem aufs Zeithaben. Dass ich die Dinge, die mir wichtig sind, endlich in Ruhe angehen kann“, sagt sie über ihre Pläne für die Zukunft. Die schönen Dinge im Leben haben jetzt Priorität: Freunde treffen, Wandern, Radfahren, Englisch lernen. Auch den Enkel in Berlin könne sie jetzt öfter besuchen. „Rentner sein ist auch ganz schön. Das haben mir zumindest meine Nachbarn gesagt. Die sind allesamt schon Rentner“, lacht sie.
Mit dem Weggang von Frau Gruben übernimmt ihr Kollege Peter Spannaus den Bereich Wohnungswirtschaft, Pascal Wetzler ist sein Stellvertreter.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*