Verschiebung feierliche Grundsteinlegung am Theater Nordhausen

0

Nordhausen (psv) Aufgrund der Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID19-Pandemie wird die für Mittwoch, den 16. Dezember 2020, terminierte feierliche Grundsteinlegung des Theateranbaus abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

„Unter den vorgegeben harten Einschnitten in das soziale und wirtschaftliche Leben der Bürgerinnen und Bürger wäre eine Feier der Grundsteinlegung das absolut falsche Signal“, so Oberbürgermeister Kai Buchmann. Davon unberührt ist der Fortgang der Baumaßnahme am Theater. „Wir loten derzeit die Möglichkeiten aus, um die vorbereitete Zeitkapsel zu einem späteren Zeitpunkt und an passender Stelle in das Gebäude zu integrieren“, so Buchmann abschließend.

Nach dem gegenwärtig laufenden Neubau der Nordhäuser Feuerwache, liegt auch das zweite Großbauprojekt der Stadt Nordhausen voll im Zeitplan. Im Ersten Bauabschnitt, voraussichtlich bis Mitte 2022, werden zunächst durch einen mehrgeschossigen Anbau an die rückwärtige Seite des Theaters zusätzliche Nutzflächen für Werkstätten, Hinterbühne, Büro- und Sanitärräume geschaffen, die für die räumliche Entlastung im Haupthaus und den Wegfall einzelner Werkstattgebäude sorgen werden. Dadurch werden Brandschutz und die Arbeitssicherheit für die Theatermitarbeiter verbessert. Im zweiten Bauabschnitt geht es um die Sanierung des über 100-jährigen Theatergebäudes.

Foto:Großprojekt Theatersanierung Nordhausen ©Stadtverwaltung Nordhausen

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*