Veranstaltung „Rohrkrepierer Innovation?!“ an der Hochschule Nordhausen

0

Nordhausen (HSPN) Eingeladen sind alle Interessierte, die eine Diskussion zum Thema „Digitale Innovation“ in Nordthüringen vertiefen möchten.

Digitale Innovation ist in aller Munde. Sie wird bei so manchem als Garant für eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft verstanden. Doch was steckt wirklich dahinter? In einer interaktiven Podiumsrunde zeigt die Hochschule Nordhausen die Pros und Contras digitaler Innovation auf. Es wird diskutiert über die aktuelle Entwicklung unseres digital-innovativen Wirtschaftens und Lebens. Fest steht schon jetzt: Einen Masterplan gibt es nicht. Jeder muss seinen individuellen digitalen Weg finden und gehen.

Rohrkrepierer Innovation?! Analoge Stärken und digitale Schwächen.
Donnerstag, 28. Juni 2018, 16.30 Uhr
Hochschule Nordhausen, Weinberghof 4, 99734 Nordhausen, Audimax

Diese kostenfreie Veranstaltung ist eine Kooperation vom Gründerservice der Hochschule Nordhausen, dem HORIZONT e.V., ThEx Mentoring und der Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft (THAK). Die Partner laden ein, sich gemeinsam mit Experten über Erfahrungen auszutauschen, Wissensschätze zu erweitern und Netzwerke zu verdichten.

Der Podiumsrunde geht ein Impulsvortrag des neuen Professors der Hochschule Dr. Lutz Göcke voran. Er berichtet über den digitalen Transformationsprozess. Danach diskutieren auf dem Podium Prof. Dr. Lutz Göcke (Professor für Unternehmensgründung, Digitalisierung und KMU-Management) Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Neitzke (Professor für Automatisierungssystem), Christian Schilling (Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau, 3D-Schilling), Ivana Blaic (Masterstudentin Innovation- und Changemanagement), Thomas Rzepus (Ideengeber für sociallook 4.0) sowie ein freiwilliger Teilnehmer aus dem Publikum. Zum Abschluss der Veranstaltung sind die Gäste zum Netzwerken bei einem kleinen Imbiss eingeladen.

Interessierte melden sich bitte per eMail bei Dr. Kareen Schlangen an (Schlangen@hs-nordhausen.de) oder nutzen das Anmeldeformular auf der Website der Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft (https://thueringen-kreativ.de/thak/).

Foto:Kareen Schlangen


Bildunterschrift: Impressionen des Events 2017 zum Thema „Führen und Gründen im digitalen, agilen Zeitalter“

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*