Update zum tödlichen Unfall an einem Bahnübergang

1

LPI-NDH
Gegenwärtig laufen die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang. Hierbei werden
nicht nur das Unfallauto und der Triebwagen der DB untersucht, sondern auch die
ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit der Bahnanlage.
Bei dem Unfall heute Morgen kam eine 51-jährige Frau aus dem Unstrut-Hainich
Kreis ums Leben. Mit ihr im Auto befand sich ein Junge, dessen Identität zur Stunde
noch nicht geklärt ist. Die 18 Fahrgäste sowie das Zugpersonal blieben unverletzt.
Der Schaden wird auf mindestens 25000 Euro geschätzt.

Update 14.32 Uhr:

Die Identität des tödlich verunglückten Kindes konnte inzwischen geklärt werden.
Es handelt sich um den 5-jährigen Sohn der ebenfalls tödlich verunglückten Autofahrerin (51).

Share.

1 Kommentar

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*