Unfall in Steina glimpflich verlaufen

0

Am Freitagnachmittag, um 14:27 Uhr wurden die Feuerwehren Bad Sachsa, Neuhof und Steina zu einem Verkehrsunfall in die Ortslage von Steina alarmiert. Dort sollte ein Kind in einem PKW unter Holz eingeklemmt sein.

Die kurz nach der Alarmierung eintreffenden Kräfte konnten aber schnell Entwarnung geben, da der PKW, nachdem es einen Abhang hinunter gerollt war, zwischen einem Maschendrahtzaun und einem Holzschuppen eingekeilt zum Stehen gekommen ist, und das Kind zügig durch den Rettungsdienst ohne technische Hilfsmittel aus dem PKW gerettet werden konnte. Durch die Kräfte der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle lediglich auf auslaufende Betriebsflüssigkeiten kontrolliert. Auch ein im PKW nachgerüsteter Gastank wurde nicht beschädigt. Die Einsatzstelle wurde an die Grundstückseigentümer übergeben und der Einsatz nach gut einer dreiviertel Stunde beendet werden.

Eingesetzt waren die Feuerwehr Steina mit 12 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, die Feuerwehr Bad Sachsa mit 14 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, die Feuerwehr Neuhof mit 3 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften, der stellvertretende Stadtbrandmeister der Stadt Bad Sachsa, ein Streifenwagen der Polizei Bad Lauterberg, sowie ein RTW des DRK aus Bad Sachsa und ein Notarzteinsatzfahrzeug des ASB aus Bad Lauterberg.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*