„Umwelthelden“ gehen als Sieger hervor

0

Nordhausen (HSPN) Drei Nordhäuser Studierende gewinnen beim Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb den ersten Preis

Coronabedingt verschob sich die Prämierung der besten Nordthüringer Gründungsideen 2020 in den Sommer 2021. Es sollte eine Liveveranstaltung sein, damit die Ideen-Pitches direkt vor der Jury stattfinden. So war es auch – am 02. Juni 2021 präsentierten u.a. die drei Studierenden der HS Nordhausen Madlen Deutsch (Bachelor Betriebswirtschaftslehre), Arne Voigt (Bachelor Sozialmanagement) und David Welz (Bachelor Sozialmanagement) ihre Gründungsidee im BIC in Sondershausen. Als Story inszenierten sie die Darstellung des identifizierten Problems und ihrer kreativen Lösung. Zu betonen ist, dass sich die drei jungen Menschen an diesem Tag das erste Mal in Natur gesehen und gesprochen haben – alle Treffen zuvor haben virtuell stattgefunden. Ein besonderer Tag also in doppelter Hinsicht.

Ihre Gründungsidee ist eine Internet-Plattform – nichts Besonderes meint man in Zeiten der Digitalisierung. Und doch hat diese Plattform etwas ganz Besonderes: Sie vermittelt nachhaltige Produkte aus verschiedenen Online-Shops, die im besten Fall durch eine neutrale Bewertung ein Ranking durchlaufen und dadurch verglichen werden können. Dahinter stehen Schlagworte wie Affiliate Marketing, Customer Empowerment und Social Responsibility. Es ist eine Idee mit viel Wachstumspotential. Das erkannte auch die Jury, die die Ideen bewerten und schließlich die Sieger ermitteln. Dazu gehörte Steffi Dirumdam der IHK Nordhausen, Hans-Georg Müller der BIC Nordthüringen GmbH, Anke Hartung von ThEx Enterpreise und Dr. Kareen Schlangen vom Gründerservice der Hochschule Nordhausen.

Jedes Jahr prämiert das BIC Nordthüringen erfolgversprechende Gründungsideen. Auch jetzt ruft das BIC bereits auf, an der nächsten Runde teilzunehmen. Ab dem 01. Juli 2021 sind neue Bewerbungen möglich. Details sind auf der Website des BIC Nordthüringen zu finden: www.bic-nordthueringen.de

In diesem Kontext finden auch regelmäßig Workshops statt, um Ideengeber und die, die es werden wollen, zu unterstützen. In diesem Sommersemester zeigt Martina Karl, Business Development Beraterin aus Erfurt, wie aus Megatrendströmen Ideen sprudeln. Der Workshop ist kostenfrei und findet via Zoom am 29.06.2021 von 16 bis 19 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebookseite des Gründerservice der HS Nordhausen. Interessierte können sich bereits jetzt anmelden per E-Mail an schlangen@hs-nordhausen.de. Der Workshop ruft auf, gemeinsam in unsere unmittelbare Zukunft zu tauchen, ihre unterschiedlichen Gesichter zu betrachten und zu erfahren, wie dieses Wissen für eigene kleine und große Ideen adaptiert werden kann.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*