Traditionsgaststätte „Zum Sachswerfer Handwagen“ öffnet wieder

0

Die Gaststätte „Zum Sachswerfer Handwagen“ öffnet nach umfangreicher Sanierung wieder: Am Mittwoch, dem 6. November, erwarten Mike Muth und Stefan Hofmann ihre Gäste in dem Traditionshaus in der Vater-Jahn-Straße in Niedersachswerfen. Rund 170.000 Euro sind in den vergangenen Wochen in Gastraum, Küche, Elektroanlage und Säle investiert worden. Rund 100.000 Euro steuerte die Gemeinde Harztor als Eigentümer bei, fast noch einmal dieselbe Summe investierten die Pächter. „Es war die erste grundhafte Sanierung seit etwa 25 Jahren“, sagt Pächter Mike Muth. Zuletzt war das Haus Anfang der 1990er Jahre von einer Turnhalle in eine Gaststätte mit Sälen umgebaut worden.
Die Küche wurde in den vergangenen Wochen komplett erneuert und frisch gefliest. Im Gastraum wurde Fußboden verlegt, die alte Holzdecke entfernt und eine moderne Decke mit Beleuchtung eingebaut. Gastraum und Säle sind frisch gemalert. Neu sind auch die Garderobe und die Bestuhlung. „Die Arbeiten sind von regionalen Firmen ausgeführt worden“, sagt Mike Muth. Bereits im vergangenen Jahr wurden für rund 60 000 Euro die Toiletten modernisiert. Beide Bauabschnitte wurden von regionalen Firmen realisiert, wie unter anderem von der Firma Gastro-Müller und Eberhardt Badmanufaktur aus Nordhausen.
Wie bisher öffnet das Haus immer mittwochs bis sonntags. Die erste große Veranstaltung ist das Martiniessen am Sonntag, dem 10. November. Vorbestellungen hierfür sind noch möglich.
Auch wenn die Vater-Jahn-Straße aktuell Baustelle ist, bleibt die Zufahrt auf den Parkplatz des Gasthauses zu jeder Zeit möglich.

Share.

Leave A Reply

*