Thüringer Sozialministerin Heike Werner besucht Tierheim Nordhausen e.V.

0

Nordhausen (psv) Die Thüringer Sozial- und Familienministerin Heike Werner hat jetzt im Rahmen ihrer Sommertour 2021 durch die Landkreise und kreisfreien Städte Thüringens auch in Nordhausen Station gemacht und gemeinsam mit Bürgermeisterin Jutta Krauth das Tierheim besucht.
Der Freistaat stellte 2019 und 2020 für den Neubau des Katzenhauses und den Umbau und Modernisierung des Hundehauses 450 Tausend Euro zur Verfügung. 2021 kamen bzw. kommen noch einmal für eine Anlage für freilebende Katzen und eine Freianlage für Hunde rund 100 Tausend Euro vom Freistaat für das Tierheim Nordhausen hinzu.

Bürgermeisterin Jutta Krauth dankte für die großzügige Förderung, dessen Ergebnis für alle nun in den hellen, sauberen Räumen und Zwingern sichtbar sind.

Die Ministerin würdigte aber in diesem Zusammenhang auch besonders das Engagement der Tierheim-Mitarbeiterinnen und der Ehrenamtlichen, „die mit viel Herz hier viel investieren“ und ohne deren Arbeit hier nichts laufen würde.

Foto : Ministerin Heike Werner im Gespräch mit der 1. Auszubildenden des Tierheims Aleesha

Wölflick. (Fotos: ©Stadtverwaltung Nordhausen)

Share.

Leave A Reply

*