Thüringer HC/ Handball: A-Jugend erreicht die A-Jugendbundesliga

0

Die A-Jugend des Thüringer HC hat sich in der Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga durchgesetzt und wird sich in der kommenden Saison in der höchsten
Jugendspielklasse mit den besten Nachwuchsspielerinnen aus 24 Vereinen Deutschlands messen.

In der letzten bundesweiten Schlussqualifikation gab es einen 23:22 Erfolg über TuS Metzingen, einen 24:12 Sieg über SF Budenheim. Mit dem umkämpften 21:21 gegen den TV Nellingen war die Qualifikation für die A-Jugend-Bundesliga gesichert.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, Trainer Ruben Arnold, Teambetreuer Mario Goetze und Tatjana Rühl, die die Mannschaft physiotherapeutisch hervorragend betreute. Hier müssen auch die unterstützenden Eltern genannt werden, ohne die dieses enorm lange und harte Wettkampfjahr so nicht hätte gemeistert werden können.

Foto:Frank Dietrich(THC)

Aktion Lena Schorch hat sich durchgesetzt und ist nur noch durch ein grobes Foul zu bremsen.

Ganz besonders erschwert wurde dieses Ziel durch eine ganze Reihe von Verletzungen. Mit Lucy Gündel, Emily Hagedorn, Arwen Rühl, Beverly Schwanethal, Paula Büttner und Paula Oprea und Emma Seiler fehlten gleich mehrere Stammspielerinnen.

Zum erfolgreichen Team gehören: Laura Kuske, Greta Köster, Klara Schlegel,Rhea Happel, Chiara Thorn, Lara Fichtner, Jolina Huhnstock, Dana Krömer, Lena Schorch, Nele Weyh, Tyra Bessert, Simone Karl, Sarah Kupke, Gesime Dorzaj, Nikita Rühl.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*