Thüringenweiter „Langer Tag der Natur“

0

NABU und Stiftung Naturschutz Thüringen laden am 08. und 09. Juni zum Naturevent der besonderen Art ein

Jena – Durch wilde Weiden wandern, den Störchen auf der Spur sein oder die verborgenen Geheimnisse der Insekten in der Nacht erkunden: Der „Langen Tag der Natur 2018“ bietet in diesem Jahr wieder viele Möglichkeiten, um Thüringens Naturschätze zu erleben. Über 60 Veranstaltungen werden zu dem Naturevent am 08. und 09. Juni angeboten. Mit dem „Langen Tag der Natur“ möchte der NABU Thüringen und die Stiftung Naturschutz Thüringen gemeinsam mit zahlreichen anderen Akteuren und Partnern auf die Artenvielfalt in Thüringen und auf die vielfältigen Bemühungen zu ihrem Schutz aufmerksam machen.

„Wir wollen die Besucherinnen und Besucher einladen, mehr über die Bedeutung und Schönheit unsere heimische Natur zu erfahren und dies hautnah zu erleben“, sagt Emilia Niere, die das Projekt beim NABU Thüringen betreut. „Ob man nun dem Urwald im Hainich aufs Dach steigen oder im Leutratal Wildkräuter entdecken möchte – Gelegenheiten zu Naturerlebnissen gibt es an beiden Tagen mehr als genug.“ Neben zahlreichen Wanderungen durch zauberhafte Landschaften werden zum Beispiel auch ein Forschertag über das Leben im Teich und Pflegeeinsätze zum Bergwiesenschutz angeboten.

Alle Veranstaltungen zum Anfassen und Erleben, Beobachten und Genießen der schönen Natur, zum Lauschen, Träumen und Staunen sind in einer Online-Datenbank unter www.Langer-Tag-der-Natur.de zusammengefasst. Weitere Informationen erteilt der NABU Thüringen, Leutra 15, 07751 Jena, Telefonnummer: 03641/605704, E-Mail: Naturtag@NABU-Thueringen.de.

Hintergrundinfo:

Erwachsen ist die Idee zu diesem thüringenweiten Naturevent aus einem „Langen Tag der Natur“, der 2010 in der Wartburgregion unter dem Motto „Natur erleben und begreifen und schätzen“ erstmals stattfand. Ab 2011 wurde dann ein Programm für den ganzen Freistaat angeboten. Unter dem alljährlichen Motto „28 Stunden NATUR PUR“ möchte der NABU Thüringen und die Stiftung Naturschutz Thüringen mit dem „Langen Tag der Natur“ bei großen und kleinen Naturfreunden in ganz Thüringen Lust auf Natur wecken. Als Schirmherrin konnte Anja Siegesmund, die Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz, gewonnen werden. Der „Lange Tag der Natur“ ist außerdem ein Ausgezeichnetes Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*