Theaterjugendclub mit Varieté-Stück

0

„Spiegel – Versuche eines Varietétheaters“ hat am 16. Februar Premiere

Der Theaterjugendclub geht neue Wege: In seiner nächsten Premiere am Samstag, 16. Februar, um 18 Uhr im Theater unterm Dach beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Kunstgattung Varieté. „Spiegel – Versuche eines Varietétheaters“ heißt die Stückentwicklung, die Eva Lankau mit ihnen auf die Bühne bringt. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie und die Jugendlichen von Steffi Böttcher, Zirkuspädagogin des Jungen Zirkus Zappelini.

Für die kleine Kompanie des Varietétheaters „Animus“ beginnt der Tag mit einem zerbrochenen Spiegel. Von diesem Moment an scheint die Truppe vom Pech verfolgt zu sein: Im Laufe des Tages gehen sämtliche Spiegel zu Bruch, die für die Varieté-Show am Abend unbedingt notwendig sind! Innerhalb der Gruppe herrscht Uneinigkeit über die Frage, wie die Show nun gelingen soll, und plötzlich steht die Zukunft des kleinen Varietétheaters auf dem Spiel …

Der Theaterjugendclub beschäftigt sich mit Zirkus, Zauberei, Showbusiness und dem Glauben an die (freie?) Kunst. Akrobatik, Clownerie und Travestie verbinden sich mit Schauspiel zu einem mitreißenden Theaterabend! Restkarten für die Premiere am 16. Februar um 18 Uhr und Karten für die weiteren Vorstellungen am 3. und 30. März sowie am 13. Mai um 18 Uhr gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*