Tanztheater zum Weltfrauentag

0

Tanztheater zum Weltfrauentag – das Stück „Katjuscha“ ist das Ergebnis einer Kooperation der Aussiedlerinitiative „Kontakt“ mit dem Theater Nordhausen. Theaterpädagogin Eva Lankau hat das Tanztheaterstück geschrieben und gemeinsam mit den Frauen erarbeitet. Unterstützt wird das Projekt durch die gemeinnützige Förderungsgesellschaft Arbeit und Umwelt mbH.

Was haben russische Folkloretänze mit Emanzipation zu tun? Das wird Horst Schneider, der Veranstalter eines interkulturellen Frühlingsfestivals, bald erfahren: Er hat eine Gruppe von Tänzerinnen und Flüchtlingen aus Russland eingeladen und freut sich auf einen verführerischen Auftritt der Damen im Trachtengewand. Aber die Tänzerinnen verfolgen ihre ganz eigene Philosophie des Tanzens …

In „Katjuscha“ bewegen sich drei Generationen von Frauen mit Migrations- und Fluchterfahrung aus Russland zwischen Alltagsrassismus, Autonomie und Tradition. Die Uraufführung findet am Weltfrauentag, dem 8. März, um 17 Uhr im Nordhäuser Theater unterm Dach statt. Einen Tag später ist die Produktion in Sondershausen zu sehen: am 9. März um 16 Uhr in der Cruciskirche.

Karten gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Touristinformation Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*