SWG sponsert Zeitungs-Abo für Nordhäuser Grundschule

0

Kommunales Wohnungsunternehmen unterstützt die Albert-Kuntz-Grundschule als „TA-Lesepate“ im dritten Jahr in Folge
Wie seine Lieblingsmannschaft von Wacker Nordhausen gespielt hat, erfährt Max aus der Zeitung. Und Robin weiß, dass die jüngste Bombenentschärfung in der Nordhäuser Allgemeine auch ein großes Thema war. Bereits im dritten Jahr in Folge setzt die Städtische Wohnungsbaugesellschaft (SWG) die TA-Lesepatenschaft mit der Albert-Kuntz-Grundschule in Nordhausen fort. Das kommunale Wohnungsunternehmen sponsert der Bildungseinrichtung für ein weiteres Schuljahr das Abonnement für die „Thüringer Allgemeine“. „Wir unterstützen das Projekt sehr gern. Die Mädchen und Jungen erhalten über das Zeitungslesen einen Einblick in verschiedene Themen, erfahren etwas über ihre Heimatstadt und den Landkreis, die Welt und Politik“, sagte SWG-Geschäftsführerin Inge Klaan am Dienstag während eines Vor-Ort-Termins in der Klasse 3 b.
Die regionale Tageszeitung wird im Unterricht regelmäßig genutzt, vor allem in den dritten und vierten Klassen. „Zuletzt haben wir für den Heimat- und Sachkundeunterricht regelmäßig den Wetterbericht ausgeschnitten“, berichtet Klassenlehrerin Brigitte Mühlhause. Mit der regelmäßigen TA-Lektüre würden die Kinder außerdem ans analoge Zeitungslesen herangeführt. „Das ist vor allem für die Kinder wichtig, deren Familien keine Zeitung mehr abonniert haben“, so die Klassenlehrerin.
Darüber hinaus liefere die Zeitung gutes Unterrichtsmaterial für den Deutsch- sowie den Heimat- und Sachkundeunterricht. „Und zu guter Letzt nehmen die Kinder die Zeitung auch noch als Mal- und Bastelunterlage“, berichtet die Pädagogin.
Die Albert-Kuntz-Grundschule in Nordhausen-Salza besuchen aktuell 242 Mädchen und Jungen.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*