Super-GAU für Samsung: Weltweiter Verkaufsstopp und Rückruf für Galaxy Note 7

0

Wegen explodierender Akkus beim Galaxy Note 7 stoppt Samsung jetzt den Verkauf des Highend-Smartphones. Alle bisher verkauften Geräte können eingetauscht werden. Der Marktstart des Galaxy Note 7 in Deutschland wird verschoben.

Samsung stoppt Galaxy Note 7 Auslieferung

Das Galaxy Note 7 entwickelt sich für Samsung zu einem riesigen Reinfall: Nachdem Samsung den Verkauf des Smartphones bereits weltweit gestoppt hatte, werden nun alle bereits verkauften Geräte[Anzeige] Mehr als 250.000 Artikel rund um Elektronik,Trends & Technologie auf Wunsch des Kunden gegen ein anderes Smartphone eingetauscht. Das Kaufdatum spielt dabei keine Rolle.
Der Entscheidung waren weitere Berichte vorausgegangen, nach denen mindestens zwei Galaxy Note 7 Smartphones beim Ladeprozess explodiert waren (siehe Video). Der Samsung-Mitarbeiter gibt ab, dass die Rückruf-Aktion mit einem technischen defekt der Akkus zusammenhängt, was nahe legt, dass die Berichte über explodierende Galaxy Note 7 Geräte authentisch sind. Laut des Samsung-Mitarbeiters sollen nur 0,1 Prozent aller ausgelieferten Geräte[Anzeige] Mehr als 250.000 Artikel rund um Elektronik,Trends & Technologie betroffen sein. Insgesamt bestätigte Samsung 35 Fälle.



Verkaufsstart in Deutschland verschoben Samsung Galaxy Note 7: Das Spitzen-Smartphone wird weltweit zurückgerufen.

Samsung Galaxy Note 7: Das Spitzen-Smartphone wird weltweit zurückgerufen.
In Deutschland sollte das Galaxy Note 7 am Freitag, den 2. September 2016 in den Verkauf gehen. Dieser Termin wird nun auf unbestimmte Zeit verschoben – Samsung will zeitnah informieren, wenn ein neuer Verkaufsstart feststeht.
Für Samsung dürften die Ereignisse dennoch mit einem gewaltigen Image-Schaden einhergehen, der zeitlich kaum schlechter ausfallen könnte – am 7. September stellt Apple höchstwahrscheinlich das iPhone 7 vor.

(…weiterlesen…)

Share.

Leave A Reply

*