Sunrise Avenue laden ein ins „Wunderland“ mit einem mehr als gelungenem Live Album

0

Es war so um das Jahr 2006 als die Band Sunrise Avenue mit „Fairytale Gone Bad“ begann international auf sich aufmerksam zu machen.
Für viele waren sie zu dieser Zeit eine Band von vielen mal wieder so eine Newcomer-Band, die womöglich nichts weiter als ein One-Hit-Wonder bleibt…

Aber recht schnell zeigte sich, das die Jungs um den sympathischen Sänger Samu Haber
(der im Casting Format „Voice of Germany“ eine fachkundige Figur machte),
wissen was sie wollen und vor allem musikalisch (und das besonders als Liveband) richtig was drauf haben um ihre Fangemeinde zu begeistern.
Mit einem guten Gespür für starke Rocksong`s oder auch wunderbare gefühlsbetonte Balladen mit großem Hitpotential, eroberte die finnische Band recht schnell nicht nur die Herzen der Fans, sondern auch die Hitparaden.

Es folgten fünf Hit-Alben, ausverkaufte Tourneen, etliche Auszeichnungen, viele Gold und Platine Preise und unvergessliche Momente für die Fans und die Band selbst.
Sunrise Avenue führten die Charts an und dominierten immer wieder mit ihren Liedern die Radiostationen.
Mit ihrem Megahit „Hollywood Hills“ gelang ihnen ein weiterer Meilenstein, allein in Deutschland wurde die Single über 300.000 Mal verkauft.

Blickt man zurück auf ihre wichtigsten Stationen, wird schnell klar:
Die Songs von Samu, Riku, Raul, Sami und Osmo sind zeitlose musikalische Hymnen, die den Hörer mitreißen… mal ruhig und dabei sehr emotional und an anderer Stelle wieder richtig kernig rockig.
Trotz ihres enormen Erfolgs stand die Band und besonders Sängers Samu Haber immer unter enormen Druck, so das er „sein Baby“ schließlich ganz überraschend für die Fachwelt und die Fans der Band 2019 auflöste.

Für alle die noch immer traurig sind oder einfach mit und bei der Musik der Band in Erinnerungen schwelgen möchten, gibt es jetzt ein ganz besonders Live Doppelalbum.
„Sunrise Avenue Live With Wonderland Orchestra“.

2015 begeisterten Sunrise Avenue ihre Fans in Hannover mit einer restlos ausverkauften exklusiven Orchester-Show, vor rund 25.000 Zuschauern.
Es folgten damals unzählige Anfragen, ob die Band nicht noch weitere Orchester-Shows spielen würde.
Schließlich war es im März 2016 nach ausgiebiger Planung und Vorbereitung endlich soweit, Sunrise Avenue gingen mit dem Wonderland Orchester auf Tour.
Dabei machten sie unter anderem Station in der renomierten Festhalle in Frankfurt am Main. Hier wurde das Konzert das nun auf 2 CD’s verewigt aufgezeichnet und für die Ewigkeit festgehalten.
19 Songs aus der überragenden Karriere , darunter Mega Hits wie „Hollywood Hills“, „Fairytale Gone Bad“ oder „Forever yours“ und auch dem hammermäßigem „Lifesaver“ um nur einige zu nennen sind, auf dem Doppelalbum zu hören, die die Band mit der überragenden Unterstützung des „Wonderland Orchestra“ und seiner hervorragenden Musiker live bei diesem Konzert präsentiert hat.

So entstand nicht nur mit den neu arrangierten Songs eine ganz besondere Atmosphäre, sondern auch ein besondere Klangfarbe und soundmäßige Fülle und Klangbreite die einfach hörenswert ist.
Wobei sowohl Band als auch Orchester immer wieder den Freiraum haben für kleine experimentelle Passagen und Ausflüge in andere Musikstile oder Solos, was das Konzert enorm bereichert.

Wobei das Ganze getragen durch die wandelbare und einmalige Stimme von Samu Haber, der seine Songs nicht nur singt, sondern jede einzelne Note lebt zu Highligts für die Fans macht.
Hervorzuheben ist dabei besonders die wunderbare und ergreifende Ballade
„Nothing is Over“, welche mit Abstand eines der eindrucksvollsten Stücke des Album ist und sicher einer der wohl interessantesten Songs den Sunrise Avenue jemals aufgenommen haben.
Eine absolute Hammmmmmmerrrrrrrr Ballade.
Respekt und Hut ab!

Fazit: Wer die finnische Band und ihre überragenden Songs bisher mochte bekommt hier wirklich ein tolles Live Konzert mit hörenswerter orchestraler Unterstützung geboten,
dass einfach Spaß macht und zeigt wie großartig Sunrise Avenue wirklich waren.

Schade nur, dass es dieses in dieser Form nie wieder geben wird….

Das Ergebnis ist jedenfalls mehr als hörenswert als Erinnerung oder auch zum neu oder wieder Kennenlernen der Band bestens geeignet.

Stefan Peter Text und Grafik

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*