Steinerne Zeugnisse – Zwischen jüdischer Tradition und zeitgenössischer Grabsteinkunst

0

Der Geschichts- und Altertumsverein Nordhausen lädt auch in diesem Jahr zu öffentlichen kulturgeschichtlichen Führungen über den jüdischen Friedhof in Nordhausen ein. Die erste Führung findet am Samstag, dem 6. Mai 2017, um 18.00 Uhr statt. Weitere Führungen sind für den 27. Mai, den 3. Juni, den 24. Juni, den 7. Oktober und den 21. Oktober geplant, jeweils Samstag zur gleichen Uhrzeit. Treffpunkt ist an der Ecke Dr.-Silberborth-Straße/Ammerberg.
Über die geschichtliche Entwicklung bezüglich des Friedhofsgeländes, über die jüdische sowie nicht jüdische Symbolik auf den Grabsteinen, die Entwicklung der Integration der jüdischen Mitmenschen und insbesondere über die Begräbnisbruderschaft wird das Vereinsmitglied Marie-Luis Zahradnik anhand von Grabsteininschriften und Grabsteingestaltung berichten.
Die Führungen sind unentgeltlich, doch würde sich der Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein über eine kleine Spende zur Unterstützung seiner Vereinsaktivitäten sehr freuen. Letztes Jahr sind durch Spenden anlässlich der Führungen über den jüdischen Friedhof fast 300 Euro zusammengekommen, die für die Vereinstätigkeiten genutzt wurden. Der Vorstand möchte hiermit die Gelegenheit nutzen und sich bei den zahlreichen Besuchern und Spendern für ihr Interesse und ihre Unterstützung herzlich bedanken.

Marie-Luis Folwaczny

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*