Start für Gemeinschaftsmaßnahmen im Nordhäuser Stadtgebiet

0

Nordhausen (psv) Zu Beginn dieser Woche starteten zwei große Gemeinschaftsmaßnahmen im auf den Nordhäuser Straßen. Hier eine Zusammenfassung:

Komplettsanierung Riemannstraße

Die Riemannstraße in Nordhausen wird jetzt als Gemeinschaftsmaßnahme von Wasserversorgung Nordhausen (WVN), dem Stadtentwässerungsbetrieb (SEB), der Nordhausen Netz GmbH und der Stadt Nordhausen grundhaft ausgebaut.

Die Straße bildet nicht nur oberirdisch eine wichtige Verkehrsader der Stadt. Unter dem Asphalt befindet sich eine zentrale Ver- und Entsorgungsinfrastruktur, insbesondere für die Wasserversorgung der Stadt und des Umlandes. So versorgt etwa die Druckzone 1 große Teile des Versorgungsnetzes im Stadtzentrum (ab dem Knoten Wallrothstraße), in Richtung Altstadt nach Salza zum Hochbehälter Hesseröder Berg (Nordhausen West). Zudem wird über diese Trinkwasser-Leitung der südliche Bereich der Stadt versorgt. Es erfolgt eine Weiterleitung in Richtung Sundhausen/Werther in die Gruppenwasserversorgungen Wolkramshausen und Bleicherode.

Neben der Neuverlegung der gesamten Ver- und Entsorgungsleitungen erfolgt auch die Neuorganisation der notwendigen Verkehrsflächen, wie Fahrbahn, Geh- und Radweg sowie Pkw-Stellplätze. Die Gestaltung der Grünflächen und die Erneuerung des Baumbestandes erfolgen ebenfalls.

Die Komplettsanierung bzw. der Neuverlegung der gesamten Ver- und Entsorgungsleitungen erfolgt bis voraussichtlich November 2023 in zwei Abschnitten:

 Im 1. Bauabschnitt wird bis Ende 2022 vom Wasserwerk bzw. der Puschkinstraße bis
voraussichtlich Köllingstraße gebaut. Der Schulweg wird offengehalten.
 Der 2. Bauabschnitt soll dann im Jahr 2023 bis zur Wilhelm-Nebelung-Straße erfolgen.
Derzeit ist angedacht, die Riemannstraße über die Wintermonate 2022/2023 wieder zur
Befahrung freizugeben (analog der Grimmelallee).
 Der Baubereich des Wasserverbands und der Nordhausen Netz enden nicht an der
Kreuzung Riemannstraße/Wallrothstraße/Wilhelm-Nebelung-Straße. Das Baufeld dieser Medien wird sich einerseits bis zur Wallrothstraße 8./9. erstecken und andererseits bis zur Spiegelstraße. Diese Leistungen sind für das Jahr 2023 anberaumt. [Foto 1]
Die Höhe der Gesamtleistung aller Auftraggeber beträgt Stand Februar 2022 2.580.276,00 Euro. Alle Informationen im Detail auf der Sonderseite unter www.nordhausen.de.

Share.

Leave A Reply

*