Stadtentwässerungsbetrieb Nordhausen: Bauvorhaben 2022

0

Nordhausen (psv) Einiges an Investitionen in die Kläranlage sowie den Erhalt und Neubau des Kanalnetzes stehen beim Stadtentwässerungsbetrieb Nordhausen (SEB) auch im Jahr 2022 an. So werden derzeit in der Zentralkläranlage für 100.000 Euro die Rolltoranlage des Rechenhauses erneuert und die stark korrosionsgeschädigten Fassaden saniert. Daneben soll unter anderem die Erneuerung des Rücklaufschlammpumpwerks für 300.000 Euro in diesem Jahr realisiert werden.

Weiterhin werden die begonnenen Gemeinschaftsbaumaßnahmen fortgesetzt. Die Komplettsanierung der Grimmelallee durch das Land Thüringen schlägt mit einer Bausumme von 350.000 Euro im Jahr 2022 zu Buche. Für die Erschließungsarbeiten des Baugebiets „Am Hagenberg“, unter der Regie der Stadt Nordhausen, wurden Aufträge von 280.000 Euro vergeben.
Auch außerhalb des Stadtgebiets Nordhausen ist der SEB aktiv. So werden insgesamt im Jahr 2022 rund 1,1 Mio. € in die Ortsentwässerung Klettenberg, den Schmutzwasser-Transportsammler nach Holbach sowie den Schmutzwasser- und Regenwasser-Ortssammler Liebenröder Straße und Hollandstraße investiert. Basis des Baus durch den SEB ist eine Zweckvereinbarung zwischen der Stadt Nordhausen und der Gemeinde Hohenstein für die Abwasserentsorgung. Die Baumaßnahmen in der Gemeinde Hohenstein werden durch den Freistaat Thüringen mit Fördermitteln unterstützt.

Demnächst beginnen neue Gemeinschaftsmaßnahmen mit der Stadt Nordhausen und verschiedenen anderen Leitungsträgern, darunter der grundhafte Ausbau der Riemannstraße mit einer alleinigen Auftragssumme von rund 420.000 Euro. Gemeinsam mit den Versorgern und der Stadt Nordhausen ist der SEB auch bei der Sanierung der Buswendeschleife in der Elisabethstraße und Wiedigsburg“ im Umfang von 50.000 Euro für die Rekonstruktion des Schmutzwasser- und Regenwasser-Ortssammlers beteiligt. Für 250.000 Euro wird in der Sangerhäuser Straße eine geschlossene Kanalsanierung realisiert.

Darüber hinaus stehen Baumaßnahmen mit Baubeginn beziehungsweise deren Auftragserteilung im Jahr 2022 auf dem Plan, für deren Realisierung die zeitnahe Beschlussfassung der Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen von Bedeutung sind:
 Zentralkläranlage, Sanierung Faulbehälter 1; rd. 250.000 Euro,
 Zentralkläranlage, Betonsanierung Pufferbecken; rd. 200.000 Euro,
 Gemeinschaftsmaßnahme Erschließung „Zur Schönen Aussicht“; rd. 1.200 000 Euro,
 Geschlossene Kanalsanierung in der Ludolfinger Straße; rd. 290.000 Euro,
 Abschnittsweise geschlossene Kanalsanierung in versch. Straßen (Ammerberg, Erfurter Str., Erzberger Str., Kleiststr., Stolberger Str., Stresemannring, Zorgestr.); rd. 800.000 Euro,
 Ortsentwässerung Klettenberg, Schmutzwasser- und Regenwasser-Ortssammler Klettenberger Hauptstr. (teilw.), Molkereiberg, Sethengasse, Teichwiese, Tettenborner Straße und Siedlung; rd. 980.000 Euro,
 Ersatzbeschaffung Spezialfahrzeug (Hochdruckspül-/Saugfahrzeug); rd. 500.000 Euro.

Share.

Leave A Reply

*