Stadtbibliothek kehrt mit Öffnungszeiten zur alten Normalität zurück

0

Nordhausen (psv) Ab September, soll es wieder einen Schritt mehr zur alten Normalität in Nordhausen geben. Die Stadtbibliothek kehrt ab kommendem Dienstag, dem 1. September 2020, zu den bewährten Öffnungszeiten aus der Vor-Corona-Zeit zurück. Über die neuen bzw. „alten“ Öffnungszeiten und die geltenden Regeln informierte jetzt die Leiterin der Stadtbibliothek, Hildegard Seidel.

Die Bibliothek hat dann ab 1. September wieder wie folgt geöffnet: Montag: 13 bis 18 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 10 bis 18 Uhr, Donnerstag: 10 bis 19 Uhr und Samstag: 10 Uhr bis 13 Uhr

„Sehr oft standen in den vergangenen Tagen die Besucher nach 17 Uhr vor verschlossenen Türen und vor allem die Samstagöffnung wurde schmerzlich vermisst“, sagt Hildegard Seidel. Nun sei es allen im Berufsleben stehenden wieder möglich, auch nach Dienstschluss die Bibliothek zu besuchen.

Gleichzeitig bleiben natürlich alle Hygieneregeln in Kraft. Nicht mehr als 20 Personen dürfen gleichzeitig die Bibliothek besuchen. Die getrennten Ein- und Ausgänge sind unbedingt zu beachten. Der Besuch in der Bibliothek ist so kurz wie möglich zu halten. Für den Aufenthalt im Lesesaal sind die Kontaktdaten zur Nachverfolgung zu hinterlegen. Für die Lesesaalbenutzung gilt Anmeldepflicht. Die Benutzer-PCs stehen nur eingeschränkt für einen kurzen Zeitraum zur Verfolgung. Im gesamten Bereich von Stadtbibliothek und Bürgerhaus gilt Maskenpflicht und die bekannte Abstandsregel.

Foto:Stadtbibliothek kehrt ab September mit alten Öffnungszeiten zur Normalität zurück
/©Stadtverwaltung Nordhausen

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*