Stadt beschliesst Dieselfahrverbot auch in Nordhausen

29

Nicht nur in deutschen Großstädten müssen Dieselautos draussen bleiben. Auch für Nordhausen tritt dieses Verbot ab heute in Kraft. Grund sind die steigenden Stickdioxidwerte. Gemessen wurden diese in einer 2 monatigen Studie. Der Wert ist von der EU vorgeschrieben. Der Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter wurde in den einzelnen Messungen um ein Vielfaches überschritten. Folgen dieser erhöhten Werte sind ein gesteigertes Risiko an Schlaganfall und Krebserkrankungen.

Wer seinen Diesel ab heute weiter in Nordhausen bewegen möchte, benötigt eine blaue Umweltplakette. Jedoch kann man mit dieser auch nicht überall hin. Sperrzonen, so erfuhren wir, sind die Nordhäuser Altstadt, Nordhausen Nord und die Zufahrt zum Krankenhaus. Damit, so wird erhofft, kann man das Risiko der neu erkrankten Krebs- und Schlaganfallfälle reduzieren. Weitere Sperrzonen sind geplant.

Teilen

29 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*