Spitze Musik in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei

0

„Nehms’n Alten“, die Geschichte vom Überzieher oder vom pünktlichen Maurer – mit seinen Couplets hat sich Otto Reutter, übrigens im Eichsfeld geboren, unvergessen gemacht. Die Musiker Thomas Ender und Rainer Eichhorn am Klavier von der Kammeroper Dresden lassen ihn in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei hochleben.
Ihn, über dessen Reime man heute noch, Jahrzehnte nach seinem Tod, herzlich lachen kann. Er war das, was man von einem guten Kabarettisten erwartet: Jemand, der den Menschen den Spiegel vorhält. Seine Couplets, die kommentierend bis satirisch menschliche und politische Zustände der damaligen Zeit durchleuchten, haben so viel Witz und Weisheit, dass schon Erich Kästner und Kurt Tucholsky (…er haucht seine Pointen in die Luft und alles liegt auf dem Bauch) sie bewunderten. Aber Reutters Couplets aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts sind auch erschreckend. Vieles ist so aktuell, dass man es kaum glauben kann.
Ender baut dabei eigene Textstellen mit ein, um so die von Reutter praktizierte tagesaktuelle Gestaltung zu übernehmen. Munter geht es von „Wie reizend sind die Frauen“ und „Ich habe zuviel Angst vor meiner Frau“ bis hin zu „Gräme dich nicht“ und „Mit der Uhr in der Hand“, einem auch heute noch passenden Text zur Rastlosigkeit im Leben.

Karten für den Musikabend am 14. Februar sind noch erhältlich.

14.02.2020 19.30 Uhr

„Nehms’n Alten“ – ein Otto-Reutter-Abend

Karten für 22 Euro in der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei Tel. 03631/63 63 63


Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*