Spielzeitauftakt des Nordhäuser Balletts TN LOS!

0

Jedes Jahr steht über der Ballettgala zum Spielzeitauftakt die Frage: Wer wird von den „Alten“ – von denen der oder die Älteste meist nicht über 30 ist – auch dieses Jahr im Ballett TN LOS! tanzen, und gibt es Neue? Auch Tänzer wollen sich – trotz nur kurzer Zeit ihres Berufslebens – in möglichst vielen Theatern weiterentwickeln. Und so freut sich Ballettdirektor Ivan Alboresi über jeden besonders, der seinen Vertrag in Nordhausen um ein weiteres Jahr verlängert, und über jeden, der sich entscheidet, dass Nordhausen einer der Orte seiner weltweiten Karriere ist. Das ballettbegeisterte Publikum kann am 5. Oktober auf die zwei neu engagierten Tänzerinnen Otylia Gony und Camilla Matteucci sowie die Tänzer Thibaut Nury und Urko Fernandez Marzana gespannt sein.

Während der von Daniel Klajner und Ivan Alboresi traditionell unterhaltsam moderierten Gala stellen sich an diesem Abend die aktuellen Mitglieder des Ballett TN LOS! in solistischen Auftritten und in Interviews vor. Die Tänzerinnen und Tänzer präsentieren Ausschnitte aus dem Repertoire der vergangenen Spielzeit und geben darüber hinaus einen ersten Einblick in die Spielzeit 2019/2020 sodass sie auf die kommenden Ballettproduktionen wie zum Beispiel Cinderella, TANZ! „…ODER ZERBRECHLICH IN UNSEREM INNEREN“ und die Nordhäuser Ballett-Tage neugierig machen.

Weitere Programmbausteine runden diesen vielseitigen und abwechslungsreichen Abend ab. So z.B. die Uraufführung von Ivan Alboresis Choreografie („Borders“), in der er sich künstlerisch mit dem Thema „Mauerfall“ auseinandersetzt, dessen 30. Jährung im November ansteht. Das Musikstück „Borders“ stammt aus der Feder des jungen Komponisten David Bay aus Hamburg und wird in diesem Rahmen mit dem Ballett TN LOS! zum ersten Mal zu hören sein.

Karten für die Ballettproduktionen und alle weiteren Veranstaltungen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*