Spielplan November






Unbenanntes Dokument



 
Frederick Delius, The Walk to the Paradise Garden Benjamin Britten, Serenade für Tenor, Horn und Streicher op. 31 Arvo Pärt, Cantus in memoriam Benjamin Britten für Streichorchester und eine Glocke Ludwig van Beethoven, 4. Sinfonie B-Dur op. 60 Martin Platz Tenor Jörg Brückner Horn Musikalische Leitung Markus L. Frank
Den Geheimnissen der Nacht folgt Benjamin Britten in seinen stimmungsvollen Vertonungen englischer Dichtungen für Tenor, Horn und Streicher und dringt dabei ebenso in romantisch-traumhafte Welten wie in Momente voller Überschwang und Dramatik vor. Arvo Pärt schrieb die meditative Musik zu seinem Stück „Cantus in memoriam Benjamin Britten“ im Gedenken an den 1976 verstorbenen Komponisten. Die stimmungsvollen, samtweichen Klänge in Frederick Delius’ Zwischenspiel aus der Oper „Romeo und… mehr »

Theater Nordhausen
Mittwoch
04.11.15, 16.00
 
Traditionsbrennerei

Trinke! Was klar ist!

Ein hochprozentiges Lustspiel nach Achim Lenz

 
Kooperation mit der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei
„Hier stehe ich und kann nicht anders und trinke jetzt ein Glas Nordhäuser Doppelkorn.“ 1516, Anonymus, fälschlicherweise Luther zugeschrieben.
Ein gemütlicher Abend mit viel Musik in stimmigem Ambiente. Luther kehrt in einem Event-Theaterstück zurück nach Nordhausen direkt in die Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei. Ein Sänger, eine Schauspielerin und ein Pianist nähern sich dem Wirken Luthers in Nordhausen auf ungewöhnliche Weise: mit Anekdoten, Geschichten, Liedern und so manch… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
06.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Faust_Eins (Premiere)

Ein Musik_Theater_Schauspiel nach Johann Wolfgang von Goethe

 
Musik u. a. von Alfred Schnittke und Hannes Pohlit Koproduktion im Rahmen der Kooperation mit dem Theater Rudolstadt
Goethes Opus magnum ist ein Schlüsselwerk der europäischen Kulturgeschichte. Die Tragödie mit ihrem lakonischen Witz entfaltet prophetische Kraft bis heute: Unruhe, Selbstüberhöhung und Selbstverachtung, die Suche nach absoluter Erkenntnis, die Flüchtigkeit des Glücks und tiefe Einsamkeit; jene faustischen Grunderfahrungen sind Zeichen unserer modernen Existenz.
Die Rudolstädter Gemeinschaftsproduktion von Schauspiel und Orchester belebt eine von den Theatern so gut wie vergessene historische… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
06.11.15, 19.30
 
Rudolstadt

Die verkaufte Braut

Komische Oper in drei Akten

 
Text von Karel Sabina Deutsch von Max Kalbeck
Der Titel lässt Schlimmes ahnen. Doch der Handel, der in dieser Oper geschlossen wird, kommt auch der verkauften jungen Frau selbst zugute! Das ganze Dorf feiert ein Fest, und Marie soll heute den Mann kennen lernen, den ihr ihre Eltern gemeinsam mit dem Heiratsvermittler ausgesucht haben. Marie soll den Sohn von Tobias Micha, einem reichen Grundbesitzer aus der Gegend, heiraten. Doch sie liebt den bettelarmen, von weit her gekommenen Hans. Doch statt sie zu heiraten, schließt er nun tatsächlich… mehr »

Theater Nordhausen
Samstag
07.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Geliebte Clara

Ballett von Jutta Ebnother

 
Musik von Clara und Robert Schumann sowie Johannes Brahms Uraufführung
„Meine geliebte Clara“, so beginnt ein zärtlicher Brief, den Clara, die Frau Robert Schumanns, von Johannes Brahms erhielt.
Immer wieder geschah es in Claras Leben, dass ihr übergroße Liebe entgegengebracht wurde, die sie in ihrem eigenen Lebensentwurf beeinflusste oder beeinflussen wollte. Der Vater reichte sie als Wunderkind am Klavier herum, das zudem im noch heute gefragten Stil der Romantik komponierte. Um den von ihr so abgöttisch geliebten Robert heiraten zu können, musste Clara… mehr »

Theater Nordhausen
Sonntag
08.11.15, 14.30
 
Theater Nordhausen

Faust_Eins

Ein Musik_Theater_Schauspiel nach Johann Wolfgang von Goethe

 
Musik u. a. von Alfred Schnittke und Hannes Pohlit Koproduktion im Rahmen der Kooperation mit dem Theater Rudolstadt
Goethes Opus magnum ist ein Schlüsselwerk der europäischen Kulturgeschichte. Die Tragödie mit ihrem lakonischen Witz entfaltet prophetische Kraft bis heute: Unruhe, Selbstüberhöhung und Selbstverachtung, die Suche nach absoluter Erkenntnis, die Flüchtigkeit des Glücks und tiefe Einsamkeit; jene faustischen Grunderfahrungen sind Zeichen unserer modernen Existenz.
Die Rudolstädter Gemeinschaftsproduktion von Schauspiel und Orchester belebt eine von den Theatern so gut wie vergessene historische… mehr »

Theater Nordhausen
Dienstag
10.11.15, 10.00
 
Theater unterm Dach

Gold!

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren von Leonard Evers Libretto von Flora Verbrugge Deutsch von Barbara Buri

 
Nach dem Grimm’schen Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“
„Vor langer Zeit und weit weg von hier war einmal ein kleiner Junge. Jacob. Mit seinem Vater und seiner Mutter wohnte er – naja, wohnte … Sie sind so arm, sie haben nicht mal ein Haus. Sie haben nicht einmal Schuhe.“ Dann fängt Jacob einen Fisch! Ganz allein! Aber der Fisch bittet, dass er frei gelassen wird und verspricht, Jacob einen Wunsch zu erfüllen. Nach dem ersten bescheidenen Wunsch nach Schuhen geraten Jacob und seine Eltern immer tiefer in den Sog der Dinge. In einer Spirale von… mehr »

Theater Nordhausen
Donnerstag
12.11.15, 16.00
 
Theater unterm Dach

Gold!

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren von Leonard Evers Libretto von Flora Verbrugge Deutsch von Barbara Buri

 
Nach dem Grimm’schen Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“
„Vor langer Zeit und weit weg von hier war einmal ein kleiner Junge. Jacob. Mit seinem Vater und seiner Mutter wohnte er – naja, wohnte … Sie sind so arm, sie haben nicht mal ein Haus. Sie haben nicht einmal Schuhe.“ Dann fängt Jacob einen Fisch! Ganz allein! Aber der Fisch bittet, dass er frei gelassen wird und verspricht, Jacob einen Wunsch zu erfüllen. Nach dem ersten bescheidenen Wunsch nach Schuhen geraten Jacob und seine Eltern immer tiefer in den Sog der Dinge. In einer Spirale von… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
13.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Geliebte Clara

Ballett von Jutta Ebnother

 
Musik von Clara und Robert Schumann sowie Johannes Brahms Uraufführung
„Meine geliebte Clara“, so beginnt ein zärtlicher Brief, den Clara, die Frau Robert Schumanns, von Johannes Brahms erhielt.
Immer wieder geschah es in Claras Leben, dass ihr übergroße Liebe entgegengebracht wurde, die sie in ihrem eigenen Lebensentwurf beeinflusste oder beeinflussen wollte. Der Vater reichte sie als Wunderkind am Klavier herum, das zudem im noch heute gefragten Stil der Romantik komponierte. Um den von ihr so abgöttisch geliebten Robert heiraten zu können, musste Clara… mehr »

Theater Nordhausen
Samstag
14.11.15, 15.00
 
Theaterrestaurant „Da Capo“

 

Theater Nordhausen
Samstag
14.11.15, 18.00
 
Wiehe

1. Konzert des Loh-Orchesters

Bruch, Tschaikowsky, Mozart

 
Max Bruch, Acht Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 (Auszüge) Peter Tschaikowsky, 1. Streichquartett D-Dur op. 11 Wolfgang Amadeus Mozart, Kegelstatt-Trio Es-Dur KV 498

Theater Nordhausen
Samstag
14.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Die Päpstin – Das Musical

von Dennis Martin und Christoph Jilo

 
Die Geschichte ist so faszinierend, dass sie über Jahrhunderte für wahr gehalten wurde: Im 9. Jahrhundert soll ein Mädchen gelebt haben, das es aus der engen Stube eines Dorfpfarrers im karolingischen Reich nach Rom auf den Thron des Papstes geschafft hat! Johanna, wie man das Mädchen nannte, war außerordentlich klug. Dennoch sollte nur ihr jüngerer Bruder eine Schule besuchen. Heimlich begann sie Lesen, Schreiben und Latein zu lernen. Sie war sicher, dass Gott für sie anderes bestimmt hatte… mehr »

Theater Nordhausen
Sonntag
15.11.15, 11.00
 
Blauer Saal, Schloss Sondershausen

1. Schlosskonzert

 
Georg Matthias Monn, Sinfonie G-Dur Leopold Mozart, Sinfonie B-Dur Dmitri Schostakowitsch, Kammersinfonie für Streichorchester nach dem Streichquartett Nr. 8 op. 110a (Bearb. von Rudolf Barschai) Antonio Vivaldi, Concerto D-Dur RV 562a Musikalische Leitung Markus L. Frank

Theater Nordhausen
Sonntag
15.11.15, 15.00
 
Rudolstadt

Die verkaufte Braut

Komische Oper in drei Akten

 
Text von Karel Sabina Deutsch von Max Kalbeck
Der Titel lässt Schlimmes ahnen. Doch der Handel, der in dieser Oper geschlossen wird, kommt auch der verkauften jungen Frau selbst zugute! Das ganze Dorf feiert ein Fest, und Marie soll heute den Mann kennen lernen, den ihr ihre Eltern gemeinsam mit dem Heiratsvermittler ausgesucht haben. Marie soll den Sohn von Tobias Micha, einem reichen Grundbesitzer aus der Gegend, heiraten. Doch sie liebt den bettelarmen, von weit her gekommenen Hans. Doch statt sie zu heiraten, schließt er nun tatsächlich… mehr »

Theater Nordhausen
Sonntag
15.11.15, 18.00
 
Theater Nordhausen

 

Theater Nordhausen
Sonntag
15.11.15, 19.30
 
Theater unterm Dach

Was macht eigentlich Dornröschen?

Solo für eine Komödiantin

 
„Und da wurde die Hochzeit des Königssohns mit dem Dornröschen in aller Pracht gefeiert, und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.“ So beendeten vor über 200 Jahren die Brüder Grimm ihre Lebensbeschreibung der berühmtesten Dauerschläferin der Welt. Damit befinden sich die Grimms genau in der Tradition, nach der beim Happy End – wie Kästner sagte – „jewöhnlich abjeblendt“ wird. Doch damit kann und will sich das Theater nicht zufrieden geben! Investigativ stellt es die Frage: Was… mehr »

Theater Nordhausen
Dienstag
17.11.15, 9.00
 
Haus der Kunst

Der gestiefelte Kater – Sieben Leben (Premiere)
 
Eine spannende Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinus
In dieser gewitzten Adaption von Grimms Klassiker entpuppt sich der Held als umtriebiger Bursche, dessen Einfallsreichtum und Schläue keine Grenzen kennt. Doch damit nicht genug: Im kleinen Mäusejäger, der einen mächtigen Tyrannen besiegt, steckt obendrein ein temperamentvoller spanischer Edelmann mit blitzschneller Klinge. Sein Name: Don Miguel de Salamanca. Der böse Zauberer Zohak bannte ihn einst in die Katzengestalt. Nun will der gefürchtete Schwarzmagier das Königreich Puffenstein unterwerfen… mehr »

Theater Nordhausen
Dienstag
17.11.15, 16.00
 
Theater unterm Dach

Gold!

Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren von Leonard Evers Libretto von Flora Verbrugge Deutsch von Barbara Buri

 
Nach dem Grimm’schen Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“
„Vor langer Zeit und weit weg von hier war einmal ein kleiner Junge. Jacob. Mit seinem Vater und seiner Mutter wohnte er – naja, wohnte … Sie sind so arm, sie haben nicht mal ein Haus. Sie haben nicht einmal Schuhe.“ Dann fängt Jacob einen Fisch! Ganz allein! Aber der Fisch bittet, dass er frei gelassen wird und verspricht, Jacob einen Wunsch zu erfüllen. Nach dem ersten bescheidenen Wunsch nach Schuhen geraten Jacob und seine Eltern immer tiefer in den Sog der Dinge. In einer Spirale von… mehr »

Theater Nordhausen
Mittwoch
18.11.15, 9.00
 
Haus der Kunst

Der gestiefelte Kater – Sieben Leben
 
Eine spannende Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinus
In dieser gewitzten Adaption von Grimms Klassiker entpuppt sich der Held als umtriebiger Bursche, dessen Einfallsreichtum und Schläue keine Grenzen kennt. Doch damit nicht genug: Im kleinen Mäusejäger, der einen mächtigen Tyrannen besiegt, steckt obendrein ein temperamentvoller spanischer Edelmann mit blitzschneller Klinge. Sein Name: Don Miguel de Salamanca. Der böse Zauberer Zohak bannte ihn einst in die Katzengestalt. Nun will der gefürchtete Schwarzmagier das Königreich Puffenstein unterwerfen… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
20.11.15, 9.00
 
Theater Nordhausen

Der gestiefelte Kater – Sieben Leben
 
Eine spannende Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder ab 5 Jahren nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinus
In dieser gewitzten Adaption von Grimms Klassiker entpuppt sich der Held als umtriebiger Bursche, dessen Einfallsreichtum und Schläue keine Grenzen kennt. Doch damit nicht genug: Im kleinen Mäusejäger, der einen mächtigen Tyrannen besiegt, steckt obendrein ein temperamentvoller spanischer Edelmann mit blitzschneller Klinge. Sein Name: Don Miguel de Salamanca. Der böse Zauberer Zohak bannte ihn einst in die Katzengestalt. Nun will der gefürchtete Schwarzmagier das Königreich Puffenstein unterwerfen… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
20.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Der Zarewitsch (Premiere)

Operette in drei Akten von Bela Jenbach und Heinz Reichert frei nach dem gleichnamigen Stück von Zapolska-Scharlitt

 
Es gibt wohl nur einen Komponisten, der aus einem großen Drama, in dem zwei Liebende an der Unvereinbarkeit von persönlichem Glück und Staatsräson scheitern, eine unterhaltsame Operette machen kann: Franz Lehár! Aljoscha ist als „Feind alles Weiblichen“ verschrien und soll doch heiraten. Das wird von ihm erwartet, denn er ist der Zarewitsch, der Nachfolger des Zaren. Sein Onkel engagiert die Balletttänzerin Sonja, die Aljoscha an die Freuden der Liebe heranführen und so auf eine Ehe vorbereiten… mehr »

Theater Nordhausen
Sonntag
22.11.15, 11.00
 
Blauer Saal, Schloss Sondershausen

1. Schlosskonzert

 
Georg Matthias Monn, Sinfonie G-Dur Leopold Mozart, Sinfonie B-Dur Dmitri Schostakowitsch, Kammersinfonie für Streichorchester nach dem Streichquartett Nr. 8 op. 110a (Bearb. von Rudolf Barschai) Antonio Vivaldi, Concerto D-Dur RV 562a Musikalische Leitung Markus L. Frank

Theater Nordhausen
Sonntag
22.11.15, 18.00
 
Theater Nordhausen

Der Zarewitsch

Operette in drei Akten von Bela Jenbach und Heinz Reichert frei nach dem gleichnamigen Stück von Zapolska-Scharlitt

 
Es gibt wohl nur einen Komponisten, der aus einem großen Drama, in dem zwei Liebende an der Unvereinbarkeit von persönlichem Glück und Staatsräson scheitern, eine unterhaltsame Operette machen kann: Franz Lehár! Aljoscha ist als „Feind alles Weiblichen“ verschrien und soll doch heiraten. Das wird von ihm erwartet, denn er ist der Zarewitsch, der Nachfolger des Zaren. Sein Onkel engagiert die Balletttänzerin Sonja, die Aljoscha an die Freuden der Liebe heranführen und so auf eine Ehe vorbereiten… mehr »

Theater Nordhausen
Montag
23.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

 

Theater Nordhausen
Mittwoch
25.11.15, 15.00
 
Theater Nordhausen

Faust

Oper von Charles Gounod

 
Dichtung von Jules Barbier und Michel Carré in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Charles Gounod erzählt in seiner Oper die Gretchen-Geschichte aus Johann Wolfgang von Goethes „Faust“ nach. Daher ist die Oper in Deutschland auch unter dem Namen „Margarethe“ bekannt. Der Wissenschaftler Faust, der trotz seines fortgeschrittenen Alters die Rätsel des Lebens nicht gelöst hat, lässt sich mit dem Teufel ein, um durch Verjüngung zu neuer Kraft, neuer Hoffnung und neuer Liebe zu gelangen. Sein von Mephisto angeheiztes Verlangen nach der tugendsamen Margarethe wird für diese… mehr »

Theater Nordhausen
Donnerstag
26.11.15, 11.00
 
Theater Nordhausen

 

Theater Nordhausen
Freitag
27.11.15, 17.00
 
Theater unterm Dach

Was macht eigentlich Dornröschen?

Solo für eine Komödiantin

 
„Und da wurde die Hochzeit des Königssohns mit dem Dornröschen in aller Pracht gefeiert, und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.“ So beendeten vor über 200 Jahren die Brüder Grimm ihre Lebensbeschreibung der berühmtesten Dauerschläferin der Welt. Damit befinden sich die Grimms genau in der Tradition, nach der beim Happy End – wie Kästner sagte – „jewöhnlich abjeblendt“ wird. Doch damit kann und will sich das Theater nicht zufrieden geben! Investigativ stellt es die Frage: Was… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
27.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

Faust_Eins

Ein Musik_Theater_Schauspiel nach Johann Wolfgang von Goethe

 
Musik u. a. von Alfred Schnittke und Hannes Pohlit Koproduktion im Rahmen der Kooperation mit dem Theater Rudolstadt
Goethes Opus magnum ist ein Schlüsselwerk der europäischen Kulturgeschichte. Die Tragödie mit ihrem lakonischen Witz entfaltet prophetische Kraft bis heute: Unruhe, Selbstüberhöhung und Selbstverachtung, die Suche nach absoluter Erkenntnis, die Flüchtigkeit des Glücks und tiefe Einsamkeit; jene faustischen Grunderfahrungen sind Zeichen unserer modernen Existenz.
Die Rudolstädter Gemeinschaftsproduktion von Schauspiel und Orchester belebt eine von den Theatern so gut wie vergessene historische… mehr »

Theater Nordhausen
Freitag
27.11.15, 19.30
 
Rudolstadt

Die verkaufte Braut

Komische Oper in drei Akten

 
Text von Karel Sabina Deutsch von Max Kalbeck
Der Titel lässt Schlimmes ahnen. Doch der Handel, der in dieser Oper geschlossen wird, kommt auch der verkauften jungen Frau selbst zugute! Das ganze Dorf feiert ein Fest, und Marie soll heute den Mann kennen lernen, den ihr ihre Eltern gemeinsam mit dem Heiratsvermittler ausgesucht haben. Marie soll den Sohn von Tobias Micha, einem reichen Grundbesitzer aus der Gegend, heiraten. Doch sie liebt den bettelarmen, von weit her gekommenen Hans. Doch statt sie zu heiraten, schließt er nun tatsächlich… mehr »

Theater Nordhausen
Samstag
28.11.15, 19.30
 
Haus der Kunst

3. Sinfoniekonzert

Im Reich der Fantasie

 
Jean Sibelius, Die Okeaniden op. 73 Robert Schumann, Cellokonzert a-Moll op. 129 Torsten Herrmann, Levitron für Klavier und Orchester (Uraufführung Sondershäuser Kompositionsstipendium) Jean Sibelius, 7. Sinfonie C-Dur op. 105 Sebastian Hennemann Violoncello István Lajkó Klavier Musikalische Leitung Markus L. Frank
Jean Sibelius, dessen Geburtstag sich am 8. Dezember zum 150. Mal jährt, griff in seiner Tondichtung „Die Okeaniden“ in den Fundus der griechischen Sagenwelt und erzählt mit einer klangsinnlichen Musik von den Töchtern des Meeresgottes Okeanos. Seine letzte Sinfonie Nr. 7 vereint die denkbar größten Kontraste und lässt als einsätziges Orchesterstück jede herkömmliche Form hinter sich. In einer schöpferischen Hochphase komponierte Schumann sein einziges Cellokonzert; an dem ungemein… mehr »

Theater Nordhausen
Samstag
28.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

 

Theater Nordhausen
Samstag
28.11.15, 22.00
 
Theater Nordhausen

 

Theater Nordhausen
Sonntag
29.11.15, 15.00
 
Rudolstadt

Die verkaufte Braut

Komische Oper in drei Akten

 
Text von Karel Sabina Deutsch von Max Kalbeck
Der Titel lässt Schlimmes ahnen. Doch der Handel, der in dieser Oper geschlossen wird, kommt auch der verkauften jungen Frau selbst zugute! Das ganze Dorf feiert ein Fest, und Marie soll heute den Mann kennen lernen, den ihr ihre Eltern gemeinsam mit dem Heiratsvermittler ausgesucht haben. Marie soll den Sohn von Tobias Micha, einem reichen Grundbesitzer aus der Gegend, heiraten. Doch sie liebt den bettelarmen, von weit her gekommenen Hans. Doch statt sie zu heiraten, schließt er nun tatsächlich… mehr »

Theater Nordhausen
Sonntag
29.11.15, 19.30
 
Theater Nordhausen

3. Sinfoniekonzert

Im Reich der Fantasie

 
Jean Sibelius, Die Okeaniden op. 73 Robert Schumann, Cellokonzert a-Moll op. 129 Torsten Herrmann, Levitron für Klavier und Orchester (Uraufführung Sondershäuser Kompositionsstipendium) Jean Sibelius, 7. Sinfonie C-Dur op. 105 Sebastian Hennemann Violoncello István Lajkó Klavier Musikalische Leitung Markus L. Frank
Jean Sibelius, dessen Geburtstag sich am 8. Dezember zum 150. Mal jährt, griff in seiner Tondichtung „Die Okeaniden“ in den Fundus der griechischen Sagenwelt und erzählt mit einer klangsinnlichen Musik von den Töchtern des Meeresgottes Okeanos. Seine letzte Sinfonie Nr. 7 vereint die denkbar größten Kontraste und lässt als einsätziges Orchesterstück jede herkömmliche Form hinter sich. In einer schöpferischen Hochphase komponierte Schumann sein einziges Cellokonzert; an dem ungemein… mehr »

Demnächst:
17.09., 19.00
 
18.09., 19.30
 
19.09., 15.00
 
19.09., 17.00
 
20.09., 14.30
 
25.09., 19.30
 
26.09., 19.30
 
26.09., 19.30
 
26.09., 19.30
 
27.09., 19.30