Sperrung des Bahnüberganges der HSB in der Bochumer Straße

0

Nordhausen (psv) Bereits Im September erfolgten vorbereitende Maßnahmen für die Baumaßnahme an der Schrankenanlage der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) in der Bochumer Straße. Aus diesem Grund kommt es nochmals zu einer Sperrung des Bahnüberganges. In der Zeit vom 5. November 2019, ab 08:00 Uhr, wird die Fahrtrichtung in Richtung Nordhausen-Salza bis zum 8. November 2019 gesperrt. Vom 8. November 2019 (ab 18:00 Uhr) bis 11. November 2019 (04:00 Uhr) wird der Bahnübergang dann voll gesperrt. Eine Umleitung über die Gerhart-Hauptmann-Straße, Parkallee, Harzstraße, Freiheitsstraße, Straße der Opfer des Faschismus, Straße der Genossenschaften, Hesseröder Straße wird ausgeschildert.

Aufgrund der o. g. Sperrung kommt es in diesem Zeitraum zu Behinderungen auf den Stadtbuslinien A und E. „Die Haltestellen Bochumer Straße und Hesseröder Straße können in diesem Zeitraum in Richtung Salza nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Hesseröder Straße auf Höhe der Ballspielhalle eingerichtet. Vom 09.11.2019 bis voraussichtlich 11.11.2019 können die Haltestellen Bochumer Straße und Hesseröder Straße in beiden Richtungen nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen werden in der Hesseröder Straße auf Höhe der Ballspielhalle eingerichtet“, so Gerd Grübner, Verkehrsmeister bei den Nordhäuser Verkehrsbetrieben. Weitere Fragen beantworten die Mitarbeiter der Betriebsleitzentrale unter 03631 639-215 oder -216. Die Verkehrsbetriebe Nordhausen bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

Share.

Leave A Reply

*