Sonntagswanderung „Totensumpf, Haselborn und Dinsterbach „

0

Am Sonntag, 31. März, dreht sich die geführte Wanderung am Karstwanderweg um ein besonderes Phänomen der Gipskarstlandschaft: Denn hier verändert Wasser die Landschaft in besonderem Maße, sowohl an der Oberfläche als auch im Verborgenen: Bäche verschwinden und fließen unterirdisch weiter, um weit entfernt als Karstquelle wieder hervorzutreten. Bei der Rundwanderung von 4 km und 3 Stunden Länge werden einige besondere Gewässer im Karst aufgesucht und vorgestellt. Treffpunkt ist um 14 Uhr in Questenberg am Parkplatz/Festplatz, Questenberger Dorfstraße. Geführt wird die Exkursion von Michael K. Brust, Dipl.-Museologe, und Iris Brauner vom Südharzer Karstlandschaft e. V. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte an festes Schuhwerk denken!

Nähere Infos unter:

Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz
Hallesche Straße 68a

06536 Südharz OT Roßla

034651/298890 – poststelle@suedharz.mule.sachsen-anhalt.de www.bioreskarstsuedharz.de

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*