Sonderveranstaltung “Traumfabrik” mit Spende für die Thüringer Krebsgesellschaft

0

Am 2. September ist der Filmproduzent Tom Zickler plötzlich und unerwartet an Krebs gestorben. Tom Zickler steht u.a. für Erfolge wie „Friendship“, „ Knockin‘ on Heaven’s Door“ und „Keinohrhasen“ und auch zu guter Letzt seinem für ihn wichtigsten (Herzens-)Projekt „TRAUMFABRIK“.

Am 9. November, dem Tag des Mauerfalls, findet in Berlin Babelsberg die offizielle Trauerfeier statt und es wird dort nach ihm auch ein Studio benannt. Den Tag des Mauerfalls bezeichnete Tom Zickler selbst immer als seinen zweiten Geburtstag.

Traumfabrik war nicht nur das Lieblingsprojekt von Tom Zickler, sondern auch der letzte Film des großen deutschen Filmproduzenten

Aus diesem Anlass zeigen wir an diesem Tag noch einmal den Film „Traumfabrik.

Für diese Vorstellungen am Samstag, dem 09.11.2019 um 17:00 Uhr und um 20:00 Uhr in den Filmpalast Kinos in Nordhausen und Mühlhausen sind ab sofort Eintrittskarten zum Sonderpreis von 7 € erhältlich.

Von jeder Eintrittskarte spenden wir 2 € an die Thüringer Krebsgesellschaft.

Filminhalt
Sommer 1961. Emil ist Komparse im DEFA-Studio Babelsberg und verliebt sich dort Hals über Kopf in die französische Tänzerin Milou. Die beiden sind wie füreinander bestimmt. Doch dann werden sie durch die Grenzschließung am 13. August 1961 getrennt. Ein Wiedersehen scheint unmöglich, bis Emil einen waghalsigen Plan schmiedet …

TRAUMFABRIK ist der erste Film der neu gegründeten Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg und die erste Eigenproduktion nach über 20 Jahren für Studio Babelsberg. Regisseur Martin Schreier erzählt eine magische Liebesgeschichte vor der Kulisse des ältesten Filmstudios der Welt mit den Shooting-Stars Dennis Mojen in der Rolle des einfallsreichen und schwer verliebten Emil und Emilia Schüle als hinreißende Tänzerin Milou. In weiteren Rollen spielen u.a. Heiner Lauterbach, Ken Duken, Nikolai Kinski und Ellenie Salvo González.

Drama/Romanze – Deutschland – 2019 – FSK ab 6 Jahren – Verleih: Tobis

Karten ab sofort an den Kinokassen oder online unter www.filmpalast-kino.de erhältlich.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*