Solche ein Gewusel und Gehopse, Gekicher und Gerenne im Ahornpark bei der Ostereiersuche

0

Wirklich sehr viele Kinder und mit Ihnen ganze Familiengruppen waren unserer Einladung gefolgt und mit Körbchen, Tasche und Beutelchen, zum Teil selbst gebastelt und bemalt, in den Ahornpark Ilfeld gekommen. Sie alle wollten in unserer wunderschönen Parklandschaft bei herrlichem Frühsommerwetter fleißig Ostereier sammeln. Glücklicher Weise Ist der Ahornpark ziemlich groß, so dass auch alle genügend Platz zum Suchen hatten. Sie krabbelten und sprangen durch das schon jetzt grüne Gras, schauten unter die großen und kleinen Ahorne und in den Stempelkasten. Sie entdeckten Ostereier in Astgabeln, zwischen den Steinen in den Gabionen, in Mäuselöchern und Mauervorsprüngen, unter Herbstlaub, auf den Säulen und unter den Bänken, im Grünen Klassenzimmer, in Astlöchern, im Schuppen und unter der Lokomotive. Groß und Klein hatten Spaß und freuten sich über ihre Entdeckungen. Mancher Papa, großer Bruder, Opa oder Onkel half noch vor Ort dem Osterhasen und versteckte das eine oder andere Osterei für die vielen noch folgenden kleinen Ostereiersucher und –entdecker, wir schätzen, es waren so an die 300 Besucher!

Alle Bänke waren besetzt und überall wurde geschwatzt und gelacht. Unser „Ahörnchen-Spielebereich“ wurde unentwegt in Beschlag genommen und die Kinder tobten und wuselten im gesamten Park. Wir Ahörner haben uns über manch lobendes Wort von den Besuchern gefreut, ist das doch der Lohn für unsere beständige ehrenamtliche Arbeit vor Ort. In Erinnerung bleiben wird ein wirklich bunter und gelungener Tag im Ahornpark.

Wir danken dem Osterhasen für das herrliche Wetter und die mehreren Hundert Ostereier und den Besuchern für ihr Interesse und ihre Spenden, wir danken den Sponsoren, Organisatoren, Ostereierversteckern, Besucherbetreuern und Osterhasenhelfern.

„Bis zum Ahornparkfest Ende Mai!“, so haben sich nicht wenige Besucher von uns verabschiedet.

Na dann bis zum 25. Mai …..

Judith Hesse

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*