Skate-Arena kann erweitert werden

0

Nachdem der Stadtverwaltung Sondershausen in der vergangenen Woche ein Fördermittelbescheid zuging ist nunmehr der Weg frei für den Erweiterungsbau der Sondershäuser Skate-Arena.
Aus Mitteln des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ erhielt Sondershausen den Betrag von 559.351,01 Euro und kann mit einem Eigenanteil von knapp 280.000 Euro in die Ausschreibung der einzelnen Baulose gehen.
In den letzten Jahren stieß die Sportstätte immer wieder an ihre Kapazitätsgrenzen, so dass eine Erweiterung unausweichlich wurde.
Mit dem Erweiterungsbau sollen zusätzliche Flächen zur sportlichen Nutzung, Bewegung und abwechslungsreichen Beschäftigung geschaffen werden, die als sinnvolle Erweiterung für attraktive Kinder- und Jugendarbeit gesehen werden.
So wird das Gebäude auf der Eingangsseite einen Anbau in der Größenordnung von ca. 375 qm erhalten. Ein Teilbereich wird dabei zweigeschossig errichtet. Im Untergeschoss sind sowohl eine weitere Aktivfläche, eine Küche, ein Aufenthaltsraum sowie ein Geräteraum vorgesehen.
Das Obergeschoss bietet multifunktionale Räume für außerschulische Angebote, Jugendarbeit und Integration.
Als Beispiele zur Nutzung nennen die Planungsverantwortlichen unter anderem einen methodischen Parcours zur Schulung und Entwicklung von Koordination, Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Motorik, aber auch Kombinationselemente aus Bereichen wie Klettern ohne Seil, Parcourslaufen und Trampolinspringen.
Geplant ist der Durchführungszeitrum, also Planung und Bau, bis Ende März 2021.
Bürgermeister Steffen Grimm zeigte sich nach dem Eintreffen des Fördermittelbescheides erfreut über den reibungslosen Ablauf der Fördermittelbeantragung und -bewilligung.

Share.

Leave A Reply

*