Sichere Entwässerung in der Clara-Zetkin-Straße nunmehr gegeben/Bauarbeiten abgeschlossen

0

Nordhausen (psv) Im Bereich der Clara-Zetkin-Straße war im Bereich zwischen Grenzstraße und Abzweig Friedhof in Nordhausen-Salza seit einigen Jahren die vorhandene Straßenentwässerung durch die Versickerungsanlagen nicht mehr funktionstüchtig und die Straße musste halbseitig gesperrt werden. Dieses Problem wurde jetzt beseitigt; die Baumaßnahme ist seit dieser Woche fertiggestellt und die Straße wieder zweispurig befahrbar, sagte Bauamtsleiter Heiko Müller.

„Um den intakte Straßenbelag möglichst nicht zu beschädigen, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Baugrundbüro IHU aus Leimbach wurde folgende Lösung entwickelt“, erklärt er.

„Im Bereich der defekten vorhandenen Versickerungsanlagen wurde an vier Stellen die Gosse und der Randbereich aufgenommen und eine Tiefenbohrung über vier bis sechs Metern ausgeführt. In diese Tiefenbohrung wurde ein geschlitztes Entwässerungsrohr eingesetzt, welches mit Drainagekies umhüllt wurde. Nach einem Entwässerungsversuch mit Hilfe der Berufsfeuerwehr Nordhausen stellte sich heraus, dass weitere zwei zusätzliche Bohrungen erforderlich sind, um das Regenwasser sicher abzuleiten. Im Zuge der Baumaßnahme wurden neben diesen Tiefenbohrungen auch ein Straßenablauf mit Schlammfang eingebaut und an das Versickerungsrohr angeschlossen, die Gosse und der Straßenoberbelag wiederhergestellt sowie eine große Senke in der Straße beseitigt.“

Die Baukosten betrugen rund 15 Tausend Euro.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*